Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Touristenpolizei über App erreichbar

München, 28.03.2023 | 14:20 | spi

Thailand führt die Smartphone-App „Tourist Police i lert u“ ein. Mit dieser App können Reisende in Thailand schnell und einfach über ihr Smartphone Hilfe in Notfällen anfordern. Die App kann kostenlos im Google Playstore und im Apple App Store heruntergeladen werden. Die Bedienung ist einfach und die Kommunikation mit den Polizeibeamten und -beamtinnen kann wahlweise auch auf Deutsch erfolgen.


Polizeisirene bei Nacht
In Thailand kann die Polizei per App schnell kontaktiert werden.
Rachada Dhnadirek, Sprecherin der thailändischen Regierung, empfiehlt Touristinnen und Touristen, die App „Tourist Police i lert u“ zu installieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Reisende in Thailand Hilfe benötigen. Mit der App ist die Kontaktaufnahme mit der Polizei aber denkbar einfach. Dank einer GPS-Funktion kennt die Polizei den genauen Standort. Die App kann genutzt werden, wenn man sich verlaufen hat, Zeuge oder Zeugin eines Verbrechens oder Unfalls geworden ist oder Wertgegenstände verloren hat.
 
Einfache Handhabung, schnelle Hilfe
 
Beim ersten Start der App müssen Daten wie Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingegeben werden. Danach öffnet sich die Hauptseite „Lert“, auf der die aktuelle Position auf einer Karte angezeigt wird. Über den Button „Request“ können Reisende ein Foto und eine Beschreibung an die Touristenpolizei senden. Alternativ können sich Hilfesuchende direkt mit der Polizei verbinden lassen. Die Kommunikation erfolgt in einer von mehr als acht Sprachen, darunter Deutsch und Englisch. In der Zwischenzeit werden die Daten an die nächstgelegene Polizeidienststelle weitergeleitet, um zügig vor Ort Hilfe leisten zu können.
 
Ist die App Pflicht?
 
Es besteht keine Pflicht, die App „Tourist Police i lert u“ im Urlaub in Thailand dabei zu haben. Es kann aber nicht schaden, jederzeit schnell und unkompliziert die Polizei verständigen zu können. Wer die App nicht herunterladen möchte, sollte sich dennoch die Nummer der Touristenpolizei notieren oder abspeichern. Diese lautet landesweit 1155.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Einreise Visa Visum Pass
21.05.2024

China: Visumfreie Einreise bis Dezember 2025 möglich

Reisen nach China sind bis Ende 2025 visumfrei, wenn sie eine Dauer von 15 Tagen nicht überschreiten. Damit erleichtert die Volksrepublik weiterhin die Einreisebestimmungen für Kurzzeitaufenthalte.
teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.