Sie sind hier:

Malaria: Resistente Viren in Südostasien auf dem Vormarsch

München, 24.10.2017 | 10:55 | lvo

Bereits vor zehn Jahren wurde ein „Supermalariaerreger“ in Kambodscha entdeckt. Der gegen gängige Medikamente resistente Erreger breitet sich nun nach Vietnam aus, wie das Ärzteblatt berichtet. Tropenmediziner sehen darin die Gefahr einer weiteren Ausbreitung.


Buddha Statuen in Thailand
In Thailand, Vietnam und Laos breitet sich ein mutierter Malaria-Erreger aus.
Malaria wird durch den Stich blutsaugender nachtaktiver Anopheles-Mücken übertragen. Wie ein Mediziner der Oxford Tropical Medicine Research Unit in Bangkok berichtete, hat sich die neue resistente Form von Kambodscha aus zunächst auf den Norden Thailands ausgebreitet und schließlich über Laos den Süden Vietnams erreicht. Um das Risiko einer Infektion möglichst gering zu halten, empfiehlt das Auswärtige Amt Reisenden in betroffenen Gebieten, körperbedeckende sowie helle Kleidung zu tragen. Nachts, wie auch tagsüber, sollte zudem Insektenschutzmittel auf freie Körperstellen aufgetragen werden.

In Kambodscha hat die gängige Therapie gegen Malaria schon vor einigen Jahren ihre Wirkung verloren. Grund dafür sind Genmutationen des Erregers. Wie der Arzt befürchtet, könnte sich der Erreger im Mekong-Delta in Südvietnam festsetzen. Von Südostasien aus würde er über einen infizierten Patienten an Bord eines Flugzeugs dann leicht nach Indien oder Afrika gelangen. Dort könnte ein erneuter Anstieg an Erkrankungen zur ernsthaften internationalen Gefahr werden. Zuletzt kam es in Indien im August zu einem Malaria-Ausbruch.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
06.07.2020

Mallorca: Strand von Es Trenc bekommt weniger Parkfläche

Am Naturstrand von Es Trenc auf Mallorca wird das Parken schwieriger. Die Stellfläche bei na Tirapel soll um mehr als die Hälfte schrumpfen.
Paris Panorama
06.07.2020

Paris: Louvre öffnet wieder für Touristen

In Paris können Interessierte ab heute wieder die Kunstschätze des Louvre bestaunen. Unter Einhaltung von Abstandsvorgaben öffnet das Museum, beschränkt allerdings die Besucherzahl.
London Skyline
03.07.2020

England schafft Quarantänepflicht für Deutsche ab

Deutsche Urlauber können schon bald wieder ohne Quarantäne nach England einreisen. Ab dem 10. Juli soll die 14-tägige Isolationspflicht nach dem Grenzübertritt entfallen.
Karibik: Aruba
03.07.2020

Aruba, Costa Rica, Curaçao: Karibikstaaten öffnen Grenzen

Für Reisende aus Deutschland ist bald wieder Urlaub in der Karibik möglich. Die ABC-Inseln Aruba und Curaçao sowie der zentralamerikanische Inselstaat Costa Rica wollen zeitnah Touristen empfangen.
Spanien: Alicante Strand
02.07.2020

Urlaub in Spanien: Neue Pflicht zur Online-Registrierung vor Einreise

Seit dem 1. Juli muss für einen Urlaub in Spanien vorab eine Online-Registrierung erfolgen. Diese dient zum Gesundheitscheck.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.