Sie sind hier:

China sperrt Tibet für Touristen

München, 26.09.2017 | 16:32 | lvo

Kurz vor dem wichtigsten politischen Treffen des Jahres hat die chinesische Regierung eine Einreisesperre nach Tibet für Touristen verhängt. Während des Kongresses der Kommunistischen Partei ab 18. Oktober in Peking dürfen Ausländer nicht in die Region einreisen. Das meldet Spiegel Online auf der Webseite.


Reisepass mit Koffer
Touristen ist die Einreise nach Tibet ab 18. Oktober zehn Tage lang untersagt.
Der Parteikongress findet lediglich alle fünf Jahre statt. Dieses Mal dürfen Reisende zehn Tage lang nicht nach Tibet. Wie das Nachrichtenportal mitteilt, wird die für die Einreise in die Himalaya-Region benötigte Genehmigung erst nach dem Kongress wieder erteilt. Auch das Auswärtige Amt hat seine Einreisebestimmungen für diesen Zeitraum angepasst. Schon in der Vergangenheit hatte China immer wieder den Zugang nach Tibet verboten, insbesondere vor wichtigen politischen Ereignissen oder Jahrestagen.

Tibet ist seit 1951 durch China besetzt. Der asiatische Staat kontrolliert die autonome Region sowie angrenzende Provinzen. Aus Protest gegen die Herrschaft kommt es in Tibet immer wieder zu Unruhen. Dem Bericht nach wird erwartet, dass der chinesische Staatschef bei dem Parteikongress seine Macht weiter ausbauen will, indem er wichtige Posten der Regierung mit engen Vertrauten zu besetzen versucht.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.