Sie sind hier:

Sturm Barry bedroht New Orleans

München, 12.07.2019 | 11:54 | soe

Im Süden der USA bereiten sich die Großstadt New Orleans und der Bundesstaat Louisiana auf das Auftreffen des Tropensturms Barry auf die Küste vor. Er wird nach Berechnungen der Meteorologen am Wochenende das Festland erreichen und könnte bis dahin Hurrikanstärke besitzen. Das Auswärtige Amt empfiehlt Urlaubern in der Region, sich informiert zu halten und insbesondere bei Evakuierungen den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten.


Sturmfront über Landstraße
Die Region um New Orleans bereitet sich auf das Eintreffen von Tropensturm Barry vor.
John Bel Edwards, Gouverneur von Louisiana, hat für den Bundesstaat den Notstand ausgerufen. Auch die Bürgermeisterin von New Orleans, LaToya Cantrell, wandte sich an die Bevölkerung und riet dazu, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und die Vorräte zu überprüfen. Erste Vororte der Metropolregion wurden bereits vorsorglich evakuiert. Derzeit befindet sich das Sturmtief noch über dem Golf von Mexiko und nähert sich mit Windgeschwindigkeiten von 80 Kilometern pro Stunde der südlichen US-Küste.
 
Erste Auswirkungen des Unwetters sind allerdings bereits jetzt spürbar, so ist in über 16.000 Haushalten von New Orleans der Strom ausgefallen. Tiefer liegende Areale stehen nach heftigen Regenfällen unter Wasser. Je nach Sturmstärke ist eine Beeinträchtigung des Flugverkehrs in der Region möglich, Passagiere sollten die Situation vor Ort genau beobachten und sich im Zweifel mit ihrer Airline in Verbindung setzen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Curacao © Susan Oehler
16.07.2020

Karibik: Curaçao erlaubt Einreise nach Corona-Schließung wieder

Ein Urlaub auf Curaçao ist wieder möglich. Seit dem 1. Juli dürfen Deutsche wieder auf der Karibikinsel einreisen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.07.2020

Corona: Reisewarnung für Norwegen aufgehoben

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für Norwegen aufgehoben. Auch in Lettland gibt es Neuerungen: Bei der Einreise müssen Touristen sich registrieren.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
16.07.2020

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

Mallorca schließt für zwei Monate die drei bekanntesten Partymeilen. Nach Exzessen deutscher und britischer Urlauber soll die Maßnahme eine Einhaltung der Corona-Regeln sicherstellen.
Luxemburg
15.07.2020

Corona: Reisewarnung für Luxemburg und Einreiseverbot für Montenegro

Seit dem 14. Juli hat das Auswärtige Amt die Hinweise für Luxemburg verschärft. Es besteht eine Reisewarnung. Für Montenegro wurde derweil die EU-Grenze wieder geschlossen.
Hallstatt, Österreich
15.07.2020

Österreich: Einreise auch aus Gütersloh wieder erlaubt

Österreich erlaubt auch Bewohnern aus Gütersloh wieder die Einreise. Damit dürfen Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet die österreichischen Grenzen wieder passieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.