Sie sind hier:

Karibik: Tropensturm Kirk trifft auf Land

München, 27.09.2018 | 11:05 | lvo

Urlaubern in der Karibik stehen stürmische Tage bevor. Der vom Atlantik kommende Tropensturm Kirk trifft am Donnerstag auf Land. Auf Barbados, St. Lucia, Martinique, Guadeloupe sowie Dominica gelten Sturmwarnungen. Bei Windgeschwindigkeiten über 100 Kilometer pro Stunde ist mit Flugverspätungen und weiteren Einschränkungen zu rechnen.


Tropensturm Kirk. National Hurricane Center
Tropensturm Kirk trifft am Donnerstag auf die östliche Karibik. © National Hurricane Center
Wie das US-amerikanische National Hurricane Center (NHC) in Miami mitteilt, trifft Kirk am Donnerstagnachmittag oder am frühen Abend auf die Inseln unter dem Winde. Der Sturm zieht dabei zunächst nördlich an Barbados vorbei, bevor er zwischen St. Lucia und der Südküste von Martinique wütet. Danach soll sich das Unwetter abschwächen und mit weniger starken Böen auf das östliche Puerto Rico treffen. Urlauber in den betroffenen Regionen sollten den Verlauf des Sturms über lokale Medien verfolgen und sich an die Anweisungen der Behörden vor Ort halten.

In der aktuellen Sturm-Saison im Atlantik hatte vor allem Superhurrikan Florence für Chaos gesorgt. Er traf als einer der stärksten Stürme seit Jahrzehnten am 14. September auf den Südosten der USA. Mehrere Flughäfen wurden komplett geschlossen und rund eine Million Menschen mussten evakuiert werden, als der Wirbelsturm mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 265 Kilometern pro Stunde über North- und South Carolina zog.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.