Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Türkei verlängert Corona-Testpflicht auf unbestimmte Zeit

München, 04.03.2021 | 10:09 | soe

Die Türkei hat ihre Corona-Testpflicht für Einreisende auf unbestimmte Zeit verlängert. Nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu Ajansı (AA) bleibt der negative PCR-Test damit so lange Einreisevoraussetzung, bis die Behörden aktiv eine andere Entscheidung treffen. Zuvor hatte bereits die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines die Information verbreitet, dass die Testpflicht noch bis mindestens Ende März bestehen bleibt.


Türkei Urlaub Side und Alanya
Die Türkei fordert bis auf Weiteres bei der Einreise einen negativen PCR-Test.
Sowohl bei Einreisen zu Lande, als auch auf dem See- und Luftweg müssen alle Ankömmlinge ab sechs Jahren einen negativen PCR-Test vorlegen. Bei Antritt eines Fluges in die Türkei darf dieser nicht älter als 72 Stunden sein. Ausnahmen gibt es lediglich für die Besatzungen von Flugzeugen, Seeleute sowie Fahrer im Güterverkehr. Laut Angaben der AA werden Einreisende ohne entsprechenden Testnachweis in ihre Herkunftsländer zurückgeschickt oder in der Türkei unter Quarantäne gestellt. Die Pflicht zum Nachweis eines negativen PCR-Tests hatten die türkischen Behörden Ende 2020 beschlossen, sie sollte nach Informationen der türkischen Zeitung Hürriyet ursprünglich am 1. März 2021 auslaufen. Nun jedoch gilt die Vorgabe weiterhin und ohne festgelegtes Ablaufdatum, bis die Türkei eine weitere Änderung beschließt.
 
Auch Testpflicht bei Ausreise nach Deutschland
 
Wer aus der Türkei nach Deutschland reisen möchte, benötigt ebenfalls einen negativen PCR-Test. Er darf in diesem Fall maximal 48 Stunden alt sein und wird von allen Ausreisenden ab zwei Jahren gefordert. Die türkischen Behörden kontrollieren das Zertifikat bereits vor Antritt der Reise nach Deutschland, die Kosten für den Test tragen die Reisenden selbst. Auch Deutschland verlangt ein negatives Test-Zertifikat von Einreisenden aus der Türkei, das binnen 48 Stunden nach der Ankunft dem zuständigen Gesundheitsamt vorgelegt werden muss.
 
Lockerungen in der Türkei
 
Unterdessen hat die türkische Regierung einen Stufenplan für die Lockerungen im Land beschlossen. So dürfen Restaurants und Cafés in allen Regionen, die nicht mit der höchsten Corona-Warnstufe markiert sind, wieder öffnen. Damit bleibt die Gastronomie nur in 17 der 81 türkischen Provinzen noch geschlossen. Zudem wurden die Ausgangssperren für türkische Bürger gelockert. Für Touristen gelten diese jedoch ohnehin nicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.