Sie sind hier:

Türkei: Schnee sorgt für Einschränkungen im Reiseverkehr

München, 04.01.2019 | 11:30 | lvo

Urlauber in der Türkei müssen sich auf einen Wintereinbruch einstellen. Wie das Portal Garda World berichtet, ist landesweit mit heftigen Schneefällen zu rechnen. Besonders betroffen sind Straßen und Zugverbindungen in den Regionen Istanbul und Izmir. Auch Flugausfälle sind in der ganzen Türkei möglich.


Flugzeug Flughafen Schnee New York
Schnee kann derzeit in der Türkei zu Einschränkungen des Flugverkehrs führen.
Bereits seit Donnerstag fallen landesweit Schnee und Regen. Schneestürme haben den Osten der Türkei fest im Griff. Ab Freitag werden auch die West- und Südküsten sowie die Gebiete um die Metropole Istanbul und die Großstadt Izmir getroffen. In Istanbul ist dem Bericht zufolge mit fünf bis 15 Zentimetern Neuschnee zu rechnen. Einschränkungen des Flugverkehrs sowie Straßensperrungen sind ebenso möglich.

Auch in Deutschland hält der Winter zum Anfang des Jahres Einzug. Am Wochenende warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor starkem Schneefall und verbreiteter Glätte im Süden Bayerns.  Außerdem droht in den Alpen wegen des vorausgesagten heftigen Schneefalls ein Verkehrschaos. Autofahrer und Bahnreisende müssen mit Sperrungen und Verspätungen rechnen. In den Bergen herrscht zudem Lawinengefahr. Der Deutsche Alpenverein (DAV) warnt Wintersportler daher davor, sich abseits der Pisten zu bewegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.