Sie sind hier:

All-Inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen am beliebtesten

München, 19.09.2017 | 16:54 | lvo

Einer aktuellen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zufolge macht die Mehrheit der Deutschen am liebsten All-inclusive-Urlaub. Demnach liegt der Sorglos-Urlaub bei 58 Prozent der Bundesbürger im Trend. Dahinter folgen Wellnessreisen und Kreuzfahrten.


Frau Luftmatratze Pool Cocktail
Am liebsten verreisen die Deutschen All-Inclusive in den Urlaub. Das ergab eine aktuelle Gfk-Studie.
Wie eine repräsentative Umfrage der GfK ergibt, finden 48 Prozent der Deutschen All-inclusive-Angebote sehr attraktiv. 28 Prozent sehen das zumindest tendenziell genauso. Mit 46 Prozent hat knapp die Hälfte der Bevölkerung in den vergangen fünf Jahren mindestens ein All-Inclusive-Paket gebucht. Die Rundum-Sorglos-Variante des Verreisens steht somit an der Spitze der für die Deutschen interessanten Urlaubsformen.

Auf dem zweiten Platz der Urlaubstrends landen Wellnessreisen mit 53 Prozent. Für immerhin 34 Prozent der Deutschen ist der Entspannungsurlaub auch persönlich attraktiv. Die Hälfte der Befragten hält außerdem Hochseekreuzfahrten für absolut trendverdächtig. Von denjenigen, die schon einmal eine Schiffsreise gemacht haben, schwärmen 60 Prozent dafür. Die persönliche Meinung der Deutschen geht bei dieser Reiseform jedoch weit auseinander, wie das Branchenportal Gloobi berichtet. Demnach ist Urlaub auf dem Meer nämlich nur für 25 Prozent der Personen, die nur gelegentlich verreisen, interessant. Grünes Reisen halten die Deutschen dagegen für am wenigsten im Trend liegend. Mit lediglich sieben Prozent ist die Attraktivität dieser Reiseform laut GfK eher gering.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stopp-Schild
09.04.2020

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

Die Europäische Union empfiehlt ihren Mitgliedsstaaten, die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-Staatsbürger bis zum 15. Mai zu verlängern. Die Entscheidung liegt bei jedem Land selbst.
Strand auf Phuket in Thailand
09.04.2020

Thailand: Insel Koh Lanta wird gesperrt

In Thailand greifen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter um sich. Nun soll die Urlaubsinsel Koh Lanta abgeriegelt werden.
Italien: Venedig Rialto
08.04.2020

Saubere Gewässer: Positiver Einfluss der Corona-Pandemie auf die Umwelt

Bei all den besorgniserregenden Nachrichten haben die Folgen der Corona-Pandemie mancherorts auch etwas Positives: So führt der Shutdown dazu, dass Gewässer wieder sauberer werden.
Fidschi
07.04.2020

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

Zyklon Fidschi fegte am Wochenende mit enormer Kraft über die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt der Sturm Kurs auf Fidschi.
Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.