Sie sind hier:

USA-Kuba-Reisen für Deutsche nicht möglich

München, 11.11.2016 | 16:24 | mja

Deutschen Staatsbürgern ist es auch weiterhin mit Visum oder ESTA-Genehmigung nicht ohne Zwischenstopp erlaubt, von den USA direkt nach Kuba weiterzureisen. Wie das Auswärtige Amt (AA) am Mittwoch auf seiner Website mitteilte, müssen deutsche Touristen in den USA erst in ein Drittland fliegen, wenn sie nach Kuba wollen. Dagegen sind Reisen vom Inselstaat in der Karibik in die Vereinigten Staaten als Nicht-Amerikaner unproblematisch.


Justitia neben Landkarte und Reisepässen
Bildungs- sowie Besuchsreisen von den USA direkt nach Kuba sind erlaubt.
Laut AA sind direkte Trips aktuell nur dann erlaubt, wenn sie in eine der zwölf Kategorien der zuständigen US-amerikanischen Behörden fallen. Darunter zählen auch Bildungs- sowie private Besuchsreisen. Dem Branchenportal FVW zufolge gehören rein touristische Urlaube nicht dazu. Wie diese Regelung in der Praxis jedoch umgesetzt wird, ist bislang nicht klar, da keine Erfahrungswerte vorliegen, heißt es seitens des Auswärtigen Amtes. 

Außerdem macht das AA darauf aufmerksam, dass sich die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger jederzeit kurzfristig ändern können, ohne dass der deutsche Auslandsdienst vorher unterrichtet wurde. Rechtsverbindliche Auskünfte und weitere Informationen zur Einreise erhalten Urlauber direkt bei der Botschaft oder einem Generalkonsulat des Ziellandes. Seit dem 21. Januar 2016 sind jedoch Personen vom sogenannten Visa Waiver Programm ausgeschlossen, die eine iranische, sudanesische oder syrische Staatsbürger besitzen oder sich nach dem 1. März 2011 in einem der Länder aufgehalten haben. Betroffene müssen für die Einreise in die USA seit Ende Januar ein Visum beantragen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.