Sie sind hier:

USA: Shutdown führt zu Einschränkungen für Reisende

München, 11.01.2019 | 12:12 | lvo

Der derzeitige Shutdown führt zu Einschränkungen für Urlauber in den USA. Wie das Auswärtige Amt (AA) warnt, müssen Reisende seit mehr als zwei Wochen mit langen Wartezeiten an den Flughäfen der Vereinigten Staaten rechnen. Zudem bleiben bei Urlaubern beliebte Sehenswürdigkeiten weiterhin geschlossen.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Wegen des Shutdowns bleiben einige Nationalparks in den USA geschlossen.
Weil sich Tausende US-amerikanische Regierungsmitarbeiter im Zwangsurlaub befinden, kann es an den Airports zu Verzögerungen kommen. Das AA empfiehlt Reisenden, möglichst frühzeitig am Flughafen zu erscheinen. Insbesondere an den Sicherheitskontrollen ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Wegen der anhaltenden Haushaltssperre bleiben zudem viele Nationalparks und Museen in den Staaten geschlossen. Wie der US National Park Service mitteilt, gibt es in den meisten geöffneten Parks keine von der Behörde angebotenen Services, wie etwa Müllentsorgung, öffentliche Toiletten oder Straßenpflege, für Besucher mehr.

Durch den Shutdown wurden 800.000 Mitarbeiter der US-amerikanischen Regierung in den Zwangsurlaub geschickt oder müssen zunächst ohne Bezahlung weiterarbeiten. Die aktuelle Haushaltssperre ist bereits seit dem 22. Dezember in Kraft. Es ist der bislang am längsten andauernde Government Shutdown in den USA. Lediglich essentielle Bereiche der Behörden und Ämter, der Nasa, Post, NSA sowie der Fluglotsen und des FBI bleiben weiterhin in Betrieb.

Weitere Nachrichten über Reisen

Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
02.12.2020

Sri Lanka: Zyklon Burevi nähert sich Ostküste

Zyklon Burevi nähert sich der Ostküste von Sri Lanka. Dort muss am späten Mittwochabend mit Starkregen und heftigem Wind gerechnet werden.
Island: Fjaðrárgljúfur
02.12.2020

Island-Urlaub ohne Test und Quarantäne - wenn eine Corona-Infektion bestand

Island geht neue Wege bei den Einreiseregularien während der Corona-Pandemie. Wer bereits früher mit dem Virus infiziert war, muss bei der Einreise weder einen Test machen noch in Quarantäne.
Indonesien: Lombok Vulkan
02.12.2020

Indonesien beendet Einreiseverbot für Ausländer

Indonesien hat die generelle Einreisesperre für ausländische Bürger aufgehoben. Touristen dürfen jedoch weiterhin nicht einreisen.
Paris Panorama
02.12.2020

Eiffelturm: Wahrzeichen von Paris öffnet wieder

Mitte Dezember soll der Pariser Eiffelturm wiedereröffnen. Im Zuge der Ausgangsbeschränkungen in Frankreich musste dieser Ende Oktober schließen.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
02.12.2020

Küstenländer verpflichten sich zu Meeresschutz

14 Küstenländer haben sich zur nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Meere verpflichtet. Hierfür wurde ein Aktionsplan vorgestellt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.