Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

USA: Shutdown führt zu Einschränkungen für Reisende

München, 11.01.2019 | 12:12 | lvo

Der derzeitige Shutdown führt zu Einschränkungen für Urlauber in den USA. Wie das Auswärtige Amt (AA) warnt, müssen Reisende seit mehr als zwei Wochen mit langen Wartezeiten an den Flughäfen der Vereinigten Staaten rechnen. Zudem bleiben bei Urlaubern beliebte Sehenswürdigkeiten weiterhin geschlossen.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Wegen des Shutdowns bleiben einige Nationalparks in den USA geschlossen.
Weil sich Tausende US-amerikanische Regierungsmitarbeiter im Zwangsurlaub befinden, kann es an den Airports zu Verzögerungen kommen. Das AA empfiehlt Reisenden, möglichst frühzeitig am Flughafen zu erscheinen. Insbesondere an den Sicherheitskontrollen ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Wegen der anhaltenden Haushaltssperre bleiben zudem viele Nationalparks und Museen in den Staaten geschlossen. Wie der US National Park Service mitteilt, gibt es in den meisten geöffneten Parks keine von der Behörde angebotenen Services, wie etwa Müllentsorgung, öffentliche Toiletten oder Straßenpflege, für Besucher mehr.

Durch den Shutdown wurden 800.000 Mitarbeiter der US-amerikanischen Regierung in den Zwangsurlaub geschickt oder müssen zunächst ohne Bezahlung weiterarbeiten. Die aktuelle Haushaltssperre ist bereits seit dem 22. Dezember in Kraft. Es ist der bislang am längsten andauernde Government Shutdown in den USA. Lediglich essentielle Bereiche der Behörden und Ämter, der Nasa, Post, NSA sowie der Fluglotsen und des FBI bleiben weiterhin in Betrieb.

Weitere Nachrichten über Reisen

Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.
Costa Rica Strand
26.07.2021

Costa Rica: Erleichterte Einreise für Geimpfte

Costa Rica erleichtert ab dem 1. August 2021 die Einreise für Geimpfte. Details zu den neuen Bestimmungen lesen Sie hier.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.