Sie sind hier:

USA verlängern Einreisestopp für Reisende aus Europa

München, 14.04.2020 | 09:23 | soe

Die USA verlängern die geltende Einreisesperre für Personen, die aus dem europäischen Schengenraum, Großbritannien oder Irland anreisen. Das berichtet das Touristikportal Tourexpi unter Berufung auf eine Ankündigung von US-Präsident Donald Trump vom Abend des Ostermontags. Demnach soll Reisenden aus den genannten Staaten der Zutritt in die USA bis auf Weiteres verwehrt werden, ohne dass ein konkretes Enddatum der Maßnahme festgelegt wurde.


Justitia neben Landkarte und Reisepässen
Die USA haben ihren Einreisestopp für Reisende aus Europa auf unbestimmte Zeit verlängert.
Nach Äußerungen des US-Präsidenten solle der Einreisestopp erst dann beendet werden, wenn es die Gesundheit der Menschen in den betroffenen Ländern zulasse. Seit dem 13. März gilt die derzeitige Sperre, welche zunächst nur auf 30 Tage anberaumt war. Ausnahmen werden für US-amerikanische Staatsbürger, Inhaber einer Greencard und ausgewählte Diplomaten gemacht. Die USA zählen inzwischen zu den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Staaten, als Krisenherd gilt die Metropole New York City.
 
Auch in Asien verstärken sich die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. So hat Südkorea nach Informationen des Auswärtigen Amtes die visumfreie Einreise für deutsche Staatsbürger seit dem 13. April ausgesetzt. Auch in diesem Fall wurde bislang nicht bekannt gegeben, wie lange die neue Regelung in Kraft bleiben soll. Zuvor war es für Touristen und Geschäftsreisende bei Aufenthalten in Südkorea von bis zu 90 Tagen möglich, das Land ohne Visum zu betreten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kefalonia
23.10.2020

Corona-Maßnahme: Landesweite Maskenpflicht im Freien in Griechenland

Ab dem 24. Oktober gilt in Griechenland eine landesweite Maskenpflicht. Damit will die griechische Regierung den steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus Einhalt gebieten.
Dänemark: Nordjütland Jammerbucht
22.10.2020

Grenzschließung: Dänemark verhängt Einreisesperre für deutsche Touristen

Dänemark schließt die Grenzen für deutsche Urlauber. Ab dem 24. Oktober dürfen Personen aus Deutschland nur noch mit triftigem Grund in das Land einreisen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
22.10.2020

Sturmwarnung: Hurrikan Epsilon bedroht Bermuda

Im Atlantik hat sich der zehnte Hurrikan der aktuellen Saison zusammengebraut. Tropensturm Epsilon nimmt in der Nacht zu Freitag Kurs auf den Inselstaat Bermuda.
Karibik: Aruba
22.10.2020

Caribbean Traveler's Health Mobile App: Corona-App für die Karibik

Die Karibik bekommt eine eigene Corona-App. Ab dem 5. November soll die Caribbean Traveler's Health Mobile App verfügbar sein und aktuelle Informationen zur Infektionslage liefern.
teneriffa
22.10.2020

Urlaub auf den Kanaren wieder möglich: Das erwartet Urlauber jetzt auf Teneriffa, Gran Canaria & Co.

Das Robert Koch-Institut hat die Kanarischen Inseln am 22. Oktober von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Damit ist ein Urlaub auf Gran Canaria, Teneriffa und Co. wieder möglich.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.