Sie sind hier:

USA verlängern Einreisestopp für Reisende aus Europa

München, 14.04.2020 | 09:23 | soe

Die USA verlängern die geltende Einreisesperre für Personen, die aus dem europäischen Schengenraum, Großbritannien oder Irland anreisen. Das berichtet das Touristikportal Tourexpi unter Berufung auf eine Ankündigung von US-Präsident Donald Trump vom Abend des Ostermontags. Demnach soll Reisenden aus den genannten Staaten der Zutritt in die USA bis auf Weiteres verwehrt werden, ohne dass ein konkretes Enddatum der Maßnahme festgelegt wurde.


Justitia neben Landkarte und Reisepässen
Die USA haben ihren Einreisestopp für Reisende aus Europa auf unbestimmte Zeit verlängert.
Nach Äußerungen des US-Präsidenten solle der Einreisestopp erst dann beendet werden, wenn es die Gesundheit der Menschen in den betroffenen Ländern zulasse. Seit dem 13. März gilt die derzeitige Sperre, welche zunächst nur auf 30 Tage anberaumt war. Ausnahmen werden für US-amerikanische Staatsbürger, Inhaber einer Greencard und ausgewählte Diplomaten gemacht. Die USA zählen inzwischen zu den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Staaten, als Krisenherd gilt die Metropole New York City.
 
Auch in Asien verstärken sich die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. So hat Südkorea nach Informationen des Auswärtigen Amtes die visumfreie Einreise für deutsche Staatsbürger seit dem 13. April ausgesetzt. Auch in diesem Fall wurde bislang nicht bekannt gegeben, wie lange die neue Regelung in Kraft bleiben soll. Zuvor war es für Touristen und Geschäftsreisende bei Aufenthalten in Südkorea von bis zu 90 Tagen möglich, das Land ohne Visum zu betreten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bulgarien: Goldstrand
10.08.2020

Bulgarien: Reisewarnung für Goldstrand

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen an den bulgarischen Goldstrand. Auch für einige Regionen in Rumänien gilt wieder eine Reisewarnung.
Dänemark_Dünen
07.08.2020

Ostfriesland: Insel Langeoog will wieder Wochenendgäste erlauben

Die ostfriesische Insel Langeoog will die erlaubte Anzahl an Tagesgästen erhöhen. Bislang sind am Wochenende gar keine Ausflügler erlaubt.
Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.