Sie sind hier:

Thailand: Touristen bekommen Mehrwertsteuer in Einkaufszentren erstattet

München, 26.03.2018 | 10:11 | lvo

Touristen in Thailand wird es künftig ermöglicht, die Mehrwertsteuer VAT (Value Added Tax) einfacher erstattet zu bekommen. Bislang ist dies nur bei der Ausreise an einigen Airports möglich. Wie das deutsch-thailändische Nachrichtenmagazin Farang am Wochenende berichtete, wird es künftig zusätzliche Büros in mehreren Einkaufszentren in Bangkok geben.


Bangkok Skyline
In Shoppingcentern in Bangkok wird es Touristen künftig ermöglicht, die Mehrwertsteuer erstattet zu bekommen.
In diesen VAT-Büros können sich Urlauber die Mehrwertsteuer direkt nach dem Einkaufsbummel zurückholen. Bislang ist dies nur an zehn Airports im Land möglich, darunter Suvarnabhumi und Don Mueang in Bangkok und weitere Flughäfen wie Chiang Mai, Chiang Rai, Koh Samui oder Phuket. Laut dem Bericht des Farang sind nun zusätzliche fünf Auszahlungsstellen vorgesehen. Einen Großteil davon werden Touristen in Bangkok finden, wie Prasong Poontaneat, Generaldirektor der Finanzverwaltung, mitteilte.

Voraussetzung für die Erstattung der thailändischen Mehrwertsteuer ist, dass Waren im Wert von mindesten 5.000 Baht (etwa 130 Euro) eingekauft und je Geschäft mindestens 2.000 Baht (rund 52 Euro) ausgegeben werden. Beim Einkauf muss dabei ein gültiger Reisepass vorgelegt sowie das VAT Refund Formular ausgefüllt und abgestempelt werden. Am Airport können abreisende Urlauber dieses Formular mit ihren Einkäufen beim Zollamt vorlegen und bekommen fünf Prozent der VAT erstattet.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
23.01.2019

Mallorca: Unwetterwarnung auf den Balearen ab Mittwoch

Urlauber auf den Balearen müssen ab Mitte der Woche mit schwierigen Wetterbedingungen rechnen. Für Mallorca, Menorca und Ibiza wurde eine Unwetterwarnung herausgegeben.
Vulkan Bali
22.01.2019

Bali plant Touristensteuer

Die beliebte Urlaubsinsel Bali zieht die Erhebung einer Touristensteuer in Erwägung. Künftig sollen zehn US-Dollar fällig werden, die in den Umweltschutz fließen.
mexiko-yucatan-chichen-itza
22.01.2019

Mexiko: Ruinenstadt Chichén Itzá verdoppelt Eintrittspreis

Die auf der Halbinsel Yucatan gelegene Ruinenstadt Chichen Itza verdoppelt ab Februar 2019 ihre Eintrittspreise. Künftig kostet der Zugang knapp 22 Euro pro Person.
Reisepass
21.01.2019

Ohne Visum nach Usbekistan

Usbekistan hat für deutsche Touristen die Visapflicht aufgehoben. Bis zu 30 Tage lang können Urlauber das Land nun ohne Visum besuchen.
usa-new-york-winter
21.01.2019

Wintersturm Indra hält USA in Atem

Ein Wintersturm hält die USA aktuell in Atem. Indra sorgt für Schnee und Kälte vom Westen bis zum Osten. Es kommt zu Flugverspätungen.