Sie sind hier:

China ändert Visum-Bestimmungen

München, 29.04.2019 | 12:12 | lvo

China stellt die Regelungen des Visumantrags für deutsche Staatsbürger um. Wie das Branchenmagazin Trvl Counter am Montag mitteilt, gelten die Visa-Bestimmungen bundesweit ab dem 10. Mai. Dann können nur noch Online-Anträge gestellt werden, die zuvor über die Website eines China Visa Application Centers erstellt wurden. Das neue Formular ist deutlich umfangreicher und muss persönlich beim zuständigen Center abgegeben werden.


Energieverbrauch in China steigt stark an.
China passt die Visumbestimmungen an.
Das künftig geltende Formular ist derzeit lediglich in Chinesisch und Englisch verfügbar. Antragsteller müssen neuerdings auch Fragen zur Familie, der Arbeitssituation und dem Einkommen sowie zu vorherigen Reisen beantworten. Neu ist zudem, dass der Antrag persönlich beim China Visa Application Center in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg oder München abgegeben werden soll. Dazu muss vorab online ein Termin vereinbart werden. Die Website Visa for China erklärt die Vorgehensweise des neuen Antrags im Detail. Die alten Formulare werden noch bis zum 9. Mai akzeptiert, danach gelten nur noch die neuen Anträge.

Zusätzlich wird die Same-Day-Bearbeitung für das China-Visum zum 10. Mai eingestellt. Die schnelle Variante wird es dann lediglich für Geschäftsreisende geben. Werden Anträge vor 11 Uhr eingereicht, kann das Visum am Folgetag ab 14 Uhr abgeholt werden. An den Gebühren für das Visum sind bislang keine Änderungen vorgesehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.