Sie sind hier:

Ohne Visum nach Usbekistan

München, 21.01.2019 | 10:04 | soe

Deutschen Touristen wird seit Beginn des Jahres 2019 die Einreise nach Usbekistan erleichtert. Seit dem 15. Januar dürfen sie das zentralasiatische Land bis zu 30 Tage lang ohne Visum besuchen. Für längere Aufenthalte müssen weiterhin Visa beantragt werden.
 


Reisepass
Zur Einreise nach Usbekistan genügt bei Aufenthalten bis 30 Tage künftig ein deutscher Reisepass.
Wie die Konsularabteilung der usbekischen Botschaft bekannt gab, hat der Präsident Usbekistans die bisher geltende Visapflicht für die Staatsangehörigen von insgesamt 45 Ländern abgeschafft. Dies gelte sowohl für touristische Aufenthalte, als auch für Geschäftsreisen. Die Regierung erhofft sich von der gelockerten Regelung einen wirtschaftlichen Aufschwung und eine Stärkung des Tourismus im Land. Nach Informationen des Branchenportals FVW sollten die neuen Visabestimmungen ursprünglich erst im Jahr 2021 in Kraft treten.
 
Die ehemalige Sowjetrepublik ist reich an Kulturdenkmälern und investiert stark in ihre touristische Infrastruktur. Laut der Branchen-Website Travel4news verzeichnete Usbekistan im Jahr 2017 bereits ein Wachstum von 40 Prozent bei den Touristenzahlen, für 2018 wird eine weitere Zunahme erwartet. Um mehr westliche Besucher anzulocken, kippte das überwiegend muslimisch geprägte Land jüngst auch seine strenge Hotelzimmerregelung. Bisher durften unverheiratete Paare in Usbekistan kein gemeinsames Hotelzimmer buchen, ab sofort ist dies nun erlaubt.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Niederlande
29.09.2020

Niederlande verhängen strengere Corona-Maßnahmen

Die Niederlande verhängen ab dem 29. September strengere Anti-Corona-Maßnahmen. Für mindestens drei Wochen gelten im öffentlichen Leben striktere Verhaltensregeln.
Sizilien
28.09.2020

Italien: Sizilien setzt auf Corona-Test bei Einreise und Maskenpflicht im Freien

Sizilien will künftig einen Corona-Schnelltest von allen aus dem Ausland einreisenden Personen fordern. Zudem gilt ab dem 30. September eine schärfere Maskenpflicht.
Brasilien Rio de Janiero
28.09.2020

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

Rio de Janeiro will seinen berühmten Karneval im nächsten Jahr verschieben. Wann genau der neue Termin angesetzt wird, steht noch nicht fest.
Frau mit Maske an einer Trambahn-Haltestelle in Berlin
28.09.2020

Rückkehr aus Risikogebiet: Quarantäne verschoben auf 15. Oktober

Deutschland hat die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten verschoben. Sie gilt nun erst ab dem 15. Oktober.
Irland: Cliffs of Moher
28.09.2020

Grenzschließung: Irland, Finnland und Litauen verhängen Einreiseverbot für Deutsche

Irland, Finnland und Litauen verweigern deutschen Staatsbürgern ab dem 28. September die Einreise. Grund sind zu hohe Corona-Neuinfektionszahlen in der Bundesrepublik.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.