Sie sind hier:

Ohne Visum nach Usbekistan

München, 21.01.2019 | 10:04 | soe

Deutschen Touristen wird seit Beginn des Jahres 2019 die Einreise nach Usbekistan erleichtert. Seit dem 15. Januar dürfen sie das zentralasiatische Land bis zu 30 Tage lang ohne Visum besuchen. Für längere Aufenthalte müssen weiterhin Visa beantragt werden.
 


Reisepass
Zur Einreise nach Usbekistan genügt bei Aufenthalten bis 30 Tage künftig ein deutscher Reisepass.
Wie die Konsularabteilung der usbekischen Botschaft bekannt gab, hat der Präsident Usbekistans die bisher geltende Visapflicht für die Staatsangehörigen von insgesamt 45 Ländern abgeschafft. Dies gelte sowohl für touristische Aufenthalte, als auch für Geschäftsreisen. Die Regierung erhofft sich von der gelockerten Regelung einen wirtschaftlichen Aufschwung und eine Stärkung des Tourismus im Land. Nach Informationen des Branchenportals FVW sollten die neuen Visabestimmungen ursprünglich erst im Jahr 2021 in Kraft treten.
 
Die ehemalige Sowjetrepublik ist reich an Kulturdenkmälern und investiert stark in ihre touristische Infrastruktur. Laut der Branchen-Website Travel4news verzeichnete Usbekistan im Jahr 2017 bereits ein Wachstum von 40 Prozent bei den Touristenzahlen, für 2018 wird eine weitere Zunahme erwartet. Um mehr westliche Besucher anzulocken, kippte das überwiegend muslimisch geprägte Land jüngst auch seine strenge Hotelzimmerregelung. Bisher durften unverheiratete Paare in Usbekistan kein gemeinsames Hotelzimmer buchen, ab sofort ist dies nun erlaubt.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.