Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Philippinen: Vulkan Mayon kurz vor dem Ausbruch

München, 23.01.2018 | 10:03 | lvo

Laut der philippinischen Vulkanologie-Behörde steht ein Ausbruch des seit zwei Wochen aktiven Vulkans Mayon unmittelbar bevor. Die Alarmstufe wurde auf Vier erhöht und die Sperrzone um den Krater auf einen Umkreis von acht Kilometern erweitert. Auch das Auswärtige Amt (AA) warnt dringend, die gesperrte Zone nicht zu betreten.


Aschewolke über einem Vulkan
Der Vulkan Mayon auf den Philippinen steht offenbar kurz vor dem Ausbruch.
Demzufolge könne es jederzeit zum Ausbruch kommen. Zusätzlich rät das AA, den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte Folge zu leisten. Am Montagmittag kam es bereits zu einer Eruption. Wie auf dem Newsblog Vulkane.net berichtet wird, erreichte die Vulkanasche dabei eine Höhe von zwölf Kilometern. Weiterhin gehen Explosionen und Lavafontänen vom Dom des Mayon aus. Die größte Gefahr stellen jedoch pyroklastische Ströme dar, Gas-Fels-Gemische, die sich rasend schnell den Abhang hinab bewegen.

Bereits seit Aktivwerden Anfang Januar befinden sich Zehntausende Bewohner auf der Flucht vor dem Mayon. Er befindet sich auf der Insel Luzon, etwa 330 Kilometer von der Hauptstadt Manila entfernt. Der Vulkan ist jedoch nicht der Einzige in Asien, bei dem es demnächst zum Ausbruch kommen kann: Bereits seit Monaten spuckt der Mount Agung auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali Asche.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge von Zypern.
02.03.2021

Corona: Zypern ändert Einreisebestimmungen

Zypern hat seine Einreisebestimmungen angepasst. Seit dem 1. März wendet der Inselstaat eine mit Farben codierte Corona-Risiko-Einstufung an, Deutschland ist derzeit mit Stufe Rot versehen.
Seychellen Strand
02.03.2021

Seychellen lockern Corona-Maßnahmen und Ausgangssperre

Die Seychellen erlauben wieder die Öffnung der Restaurants und verkürzen die nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden. Auf den Inseln ist bereits ein Drittel der Erwachsenen geimpft.
Strand auf Lanzarote
02.03.2021

Kanaren: Lanzarote auf Warnstufe 3 und Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Die Kanaren haben ihre Corona-Warnstufen erneut angepasst. Lanzarote und La Graciosa können sich über eine leichte Entspannung und Herabstufung von Stufe 4 auf 3 freuen.
Polizeikelle bei Polizeikontrolle
02.03.2021

Corona: Einreiseverbot aus Mutationsgebieten vor Verlängerung

Das Einreiseverbot aus Gebieten mit Corona-Virusmutationen könnte bis zum 17. März 2021 verlängert werden. Details lesen Sie hier.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
02.03.2021

Griechenland verlängert Corona-Lockdown bis 8. März

Griechenland hat den landesweiten Lockdown bis zum 8. März verlängert. In der Hauptstadt Athen gelten weiterhin besonders strenge Regeln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.