Sie sind hier:

Waldbrände in Griechenland bedrohen Urlaubsregionen

München, 26.08.2019 | 09:11 | soe

Urlauber in Griechenland müssen derzeit in mehreren beliebten Ferienregionen besondere Vorsicht walten lassen. Am Wochenende brachen in einigen Teilen des Landes schwere Waldbrände aus, die auch Touristenorte bedrohen. Betroffen sind neben der Halbinsel Peleponnes die Urlaubsinseln Korfu und Samos, wo bereits Evakuierungen durchgeführt werden mussten.


Waldbrand
In Griechenland sind am Wochenende landesweit mehrere Waldbrände ausgebrochen.
Die Bewohner von fünf Hotels auf Samos nahe der Stadt Pythagorio mussten wegen der starken Rauchentwicklung durch nahe Brandherde vorübergehend ihre Unterkünfte verlassen. Sie kamen in einer örtlichen Turnhalle unter. Auch mehrere Strandabschnitte mussten von der Feuerwehr vom Wasser aus evakuiert werden, da sie durch den Qualm von der Umgebung abgeschnitten waren. Mittlerweile konnten die rund 1.000 Touristen aber wieder in ihre Hotels zurückkehren. Urlaubern in den betroffenen Regionen wird zu erhöhter Aufmerksamkeit geraten. Besonders im Evakuierungsfall ist den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten.
 
Durch die anhaltend hohen Temperaturen und starke Winde haben sich die Feuer schnell ausgebreitet. Insgesamt 56 Brandherde zählten die Behörden bislang. Ihre Ursache vermuten Brandexperten in menschlichem Fehlverhalten wie dem Wegwerfen glimmender Zigarettenstummel oder Grillen trotz Feuergefahr. Seit dem Wochenende gilt in Griechenland die zweithöchste Warnstufe vor Waldbränden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stopp-Schild
09.04.2020

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

Die Europäische Union empfiehlt ihren Mitgliedsstaaten, die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-Staatsbürger bis zum 15. Mai zu verlängern. Die Entscheidung liegt bei jedem Land selbst.
Strand auf Phuket in Thailand
09.04.2020

Thailand: Insel Koh Lanta wird gesperrt

In Thailand greifen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter um sich. Nun soll die Urlaubsinsel Koh Lanta abgeriegelt werden.
Italien: Venedig Rialto
08.04.2020

Saubere Gewässer: Positiver Einfluss der Corona-Pandemie auf die Umwelt

Bei all den besorgniserregenden Nachrichten haben die Folgen der Corona-Pandemie mancherorts auch etwas Positives: So führt der Shutdown dazu, dass Gewässer wieder sauberer werden.
Fidschi
07.04.2020

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

Zyklon Fidschi fegte am Wochenende mit enormer Kraft über die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt der Sturm Kurs auf Fidschi.
Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.