Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Waldbrände wüten auf Sardinien

München, 15.07.2019 | 08:59 | soe

Urlauber auf Sardinien müssen derzeit im Osten der Insel besondere Vorsicht walten lassen. In der Region um die Küstenstadt Tortolì wüten seit dem vergangenen Samstag schwere Waldbrände. Zwei Hotels, mehrere Privathäuser sowie der Strand des Ortes mussten evakuiert werden, bis zum Sonntag waren bereits mehr als 800 Hektar Land zerstört.


Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
Auf Sardinien vernichtete ein Waldbrand nahe Tortolì bislang schon mehr als 800 Hektar Land.
Nach Berichten lokaler Medien mussten mehr als 5.000 Menschen in den betroffenen Gebieten ihre Unterkünfte verlassen, darunter durch die Beteiligung von zwei Hotelanlagen und einem Campingplatz auch zahlreiche Touristen. Berichte über Verletzte gibt es allerdings bislang nicht. Die Löscharbeiten dauern auch am Montag noch an. Als Brandursache vermutet die örtliche Forstbehörde die Unachtsamkeit eines Bauern. Sie konnte den Ursprung des Feuers bis zu dessen Zitrushain zurückverfolgen, wo allem Anschein nach Baumschnitt verbrannt worden war.
 
Neben dem Großbrand um Tortolì kämpfte Sardinien am vergangenen Wochenende noch mit 40 weiteren Feuern. Unterstützt werden die Bodenkräfte der Feuerwehr durch Löschhubschrauber. Urlauber und Mietwagenfahrer in den betroffenen Gebieten sollten mit Straßenblockaden rechnen und den Anweisungen der Behörden, besonders im Fall einer Evakuierung, unbedingt Folge leisten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.