Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Waldbrände wüten auf Sardinien

München, 15.07.2019 | 08:59 | soe

Urlauber auf Sardinien müssen derzeit im Osten der Insel besondere Vorsicht walten lassen. In der Region um die Küstenstadt Tortolì wüten seit dem vergangenen Samstag schwere Waldbrände. Zwei Hotels, mehrere Privathäuser sowie der Strand des Ortes mussten evakuiert werden, bis zum Sonntag waren bereits mehr als 800 Hektar Land zerstört.


Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
Auf Sardinien vernichtete ein Waldbrand nahe Tortolì bislang schon mehr als 800 Hektar Land.
Nach Berichten lokaler Medien mussten mehr als 5.000 Menschen in den betroffenen Gebieten ihre Unterkünfte verlassen, darunter durch die Beteiligung von zwei Hotelanlagen und einem Campingplatz auch zahlreiche Touristen. Berichte über Verletzte gibt es allerdings bislang nicht. Die Löscharbeiten dauern auch am Montag noch an. Als Brandursache vermutet die örtliche Forstbehörde die Unachtsamkeit eines Bauern. Sie konnte den Ursprung des Feuers bis zu dessen Zitrushain zurückverfolgen, wo allem Anschein nach Baumschnitt verbrannt worden war.
 
Neben dem Großbrand um Tortolì kämpfte Sardinien am vergangenen Wochenende noch mit 40 weiteren Feuern. Unterstützt werden die Bodenkräfte der Feuerwehr durch Löschhubschrauber. Urlauber und Mietwagenfahrer in den betroffenen Gebieten sollten mit Straßenblockaden rechnen und den Anweisungen der Behörden, besonders im Fall einer Evakuierung, unbedingt Folge leisten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
19.04.2021

Malediven: Einreise ohne PCR-Test für Geimpfte

Die Malediven erlauben ab dem 20. April gegen das Coronavirus geimpften Touristen die Einreise ohne PCR-Test. Sie müssen die zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Ankunft erhalten haben.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
19.04.2021

Italien: Corona-Lockerungen ab 26. April

​In Italien wurden Lockerungen der Corona-Maßnahmen für den 26. April 2021 bekanntgegeben. Diese umfassen die Öffnung von Restaurant-Außenbereichen in Regionen der gelben Zone.
Tahiti
19.04.2021

Tahiti öffnet Grenzen für europäische Urlauber nicht

Tahiti und weitere Inseln Französisch-Polynesiens wollten ab dem 1. Mai 2021 die Grenzen für internationale Reisende wieder öffnen, nun dürfen jedoch keine Europäer einreisen.
Tunesien Gebäude Strand
19.04.2021

Tunesien: Einreise für Pauschalurlauber ohne Quarantäne

Tunesien erleichtert ab dem 19. April die Einreise für Pauschalurlauber. Sie müssen sich nicht in Quarantäne begeben, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können.
Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.