Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

München, 14.05.2024 | 12:47 | sei

Die griechische Urlaubsinsel Zakynthos muss weiterhin auf ihr berühmtestes Wahrzeichen verzichten. Der Navagio Beach, auch als Shipwreck Beach bekannt, bleibt im Sommer 2024 nach wie vor geschlossen. Der Grund für die andauernde Sperrung liegt in der noch immer bestehenden Gefahr von Erdrutschen und Felsabgängen in der Bucht.


Griechenland: Zakynthos
Der Shipwreck Beach auf Zakynthos bleibt auch im Sommer 2024 aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Die Entscheidung fiel Anfang Mai durch die Ministerien für Zivilschutz und Tourismus, welche sich damit nach der Empfehlung der EPPO (National Earthquake Planning and Protection Organization) richteten. Demnach bleiben das Betreten des Strandes sowie das Schwimmen in der Bucht weiterhin verboten, Boote dürfen eine imaginäre Linie zwischen dem nördlichen und dem südlichen Ende der Bucht nicht überqueren. Auch der Blick auf den Strand von den umgebenden Klippen aus ist derzeit nicht möglich: Das vor allem durch die sozialen Medien bekannt gewordene Plateau ist ebenfalls gesperrt. Einheimische und Touristen sowie Touristinnen dürfen sich dem Abhang nicht weiter als bis auf zehn Meter nähern. Damit wird den weiterhin bestehenden Sicherheitsrisiken Rechnung getragen, die laut EPPO am Shipwreck Beach herrschen. So können Erdrutsche oder Felsabstürze nicht ausgeschlossen werden.
 
Felssturzgefahr nach Erdbeben
 
Normalerweise tummeln sich im türkisblauen Wasser der Bucht zahlreiche Boote und der Strand rund um das malerische Schiffswrack ist von Urlaubern und Urlauberinnen bevölkert. Seit September 2022 jedoch ist der Zugang zu Land sowie zu Wasser verboten. Damals verursachte ein mit dem Wert 5,4 auf der Richterskala ausschlagendes Erdbeben einen Geröllabgang an dem beliebten Strand. Verletzt wurde niemand, die Inselregierung verhängte in der Folge jedoch aus Sicherheitsgründen die Sperrung. Seither wird die Sicherheitslage zweimal pro Jahr neu bewertet, die nächste Überprüfung ist für den Herbst 2024 angesetzt.
 
Über den Shipwreck Beach
 
Charakteristisch für den von hohen Klippen umgebenen Strand ist das Wrack eines dort 1980 auf Grund gelaufenen Frachters. Inzwischen stark verrostet und halb unter Sand begraben, gelten auch die Reste der „Panagiotis“ selbst nun als einsturzgefährdet und sind als Selfie-Kulisse mit Vorsicht zu genießen. Wann genau der Navagio Beach wieder freigegeben werden wird und ob Maßnahmen zur Wiederherstellung seiner Sicherheit geplant sind, ist aktuell noch nicht bekannt.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
06.05.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.