Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Verspätung bei Zug zum Flug ist kein Entschädigungsgrund

München, 06.01.2020 | 09:13 | lvo

Viele Pauschalreisen beinhalten ein Rail&Fly-Ticket, das es Urlaubern ermöglicht, bequem mit der Bahn zum Flughafen und anschließend wieder nach Hause zu kommen. Ist der Zug zum Flug jedoch verspätet und der Flug wird verpasst, besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Das hat das Amtsgericht München entschieden.


Flughafen Frankfurt Fernbahnhof
Beim verpassten Flug aufgrund der Verspätung vom Zug zum Flug besteht kein Anspruch auf Entschädigung. © Fraport
In dem Gerichtsurteil (Aktenzeichen 114 C 23274/18) heißt es, dass Reisende ihre Anreise zum Flughafen auch bei einem Rail&Fly-Ticket entsprechend planen müssen. Dabei sollten auch Verspätungen einkalkuliert werden. Es wird empfohlen, sich mindestens zwei Stunden vor der Abreise am Airport einzufinden. Verpassen Urlauber ihren Flug aufgrund eines verspäteten Zuges während der Anreise, steht ihnen laut dem Gerichtsurteil weder ein Ersatzflug noch die Entschädigung für einen verpassten Urlaubstag zu. Die Kosten dafür sind selbst zu tragen.

Grundlage des Gerichtsbeschlusses ist die Klage zweier Passagiere, die wegen einer zweistündigen Zugverspätung ihren Flug nach Dubai verpassten. Nachdem die Reisenden dies bei ihrem Reisebüro angezeigt hatten, übernachteten sie vor Ort in einem Hotel und buchten einen Ersatzflug für den Folgetag, wofür ihnen vom Reisebüro Kosten in Höhe von 1.682,88 Euro in Rechnung gestellt wurden. Die Passagiere klagten daraufhin gegen das Reisebüro.

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.