Sie sind hier:

Zyklon Hikaa trifft am Dienstag auf Oman

München, 24.09.2019 | 09:52 | lvo

Urlauber in Oman müssen sich auf stürmische Tage einstellen. Voraussichtlich am Dienstag trifft ein Zyklon auf die omanische Küste bei Duqm und Masirah. Laut dem Wetterkartenanbieter Wunderground trifft der tropische Sturm mit einer Stärke der Kategorie 3 auf Land. Die Times of Oman warnt vor heftigem Wind und Regen.


Wunderground Zyklon Hikaa
Zyklon Hikaa trifft die omanische Küste. © Wunderground
Reisende vor Ort sollten die Wetterlage im Blick behalten. Von Aufenthalten im Flachland sowie vom Durchqueren von Wadis sollte abgesehen werden. Am Dienstagmorgen befindet sich der Zyklon dem Bericht zufolge rund 200 Kilometer vor der omanischen Küste. Im Lauf des Tages trifft er in der Bucht zwischen der vorgelagerten Insel Masirah und der Stadt Duqm auf Land. Dabei sollen die Windböen bis zu 185 Kilometer pro Stunde erreichen. Im weiteren Verlauf zieht der Sturm dann ins Hinterland im südlichen Oman.

Zwar herrscht ganzjährig Zyklonsaison im nördlichen Indischen Ozean, dennoch ist die Entwicklung tropischer Stürme vor allem vor und nach dem Sommermonsun in den Monaten Mai und Juni sowie im Oktober und November wahrscheinlicher. Hikaa ist demnach der erste Zyklon nach dem diesjährigen Sommermonsun. Auch im Atlantik herrscht derzeit Hurrikansaison. Im Moment sind drei Stürme zwischen Afrika und der Karibik unterwegs. Jerry und Karen ziehen dabei westlich und östlich der Kleinen Antillen entlang.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.