Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern führt Corona-Quarantäne bei Einreise ein

München, 04.02.2021 | 12:02 | soe

Zypern führt ab dem 6. Februar eine Quarantänepflicht bei der Einreise ein. Sie gilt für Reisende aller Länder, die vorgegebene Isolationszeit beträgt 72 Stunden. Danach muss ein weiterer PCR-Test vorgenommen werden, zusätzlich zu dem bereits bei der Ankunft geforderten negativen Testergebnis.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern führt zum 6. Februar eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden ein.
Zypern unterteilt alle Länder in eine Kategorienliste, aus der sich die jeweiligen Einreisebestimmungen ergeben. Deutschland gehört aktuell zur Kategorie B, weshalb Ankömmlinge noch vor Reiseantritt einen PCR-Test vornehmen lassen müssen. Dieser darf zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden sein. Hinzu kommt nun noch ein zweiter PCR-Test, der von den Reisenden auf eigene Kosten am Ende der dreitägigen Quarantäne in Zypern durchgeführt werden muss. Außerdem ist noch vor dem Abflug eine Online-Registrierung notwendig, um den Cyprus Flight Pass zu erhalten. Dieser ist in ausgedruckter Form mitzuführen.
 
Zypern ist Corona-Risikogebiet
 
Zypern verzeichnet seit Mitte Januar sinkende Infektionszahlen, der Inzidenzwert liegt jedoch noch immer so hoch, dass der Inselstaat vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet gelistet wird. Um der Pandemie Herr zu werden, gilt noch bis mindestens Ende Februar 2021 eine generelle Ausgangssperre. Wer seine Wohnung verlassen möchte, darf dies höchstens zweimal täglich und nur mit behördlicher Genehmigung tun, die per SMS erteilt wird. Für gastronomische Betriebe gilt eine Sperrstunde von 19 Uhr.
 
Lockerungen ab 8. Februar
 
Bereits seit Anfang Februar dürfen Friseursalons in Zypern wieder Kunden bedienen. Ab dem 8. Februar sollen dann auch alle Geschäfte des Einzelhandels sowie Einkaufszentren wieder öffnen dürfen. Zudem werden ab diesem Zeitpunkt wieder religiöse Messen erlaubt, auch Museen und archäologische Stätten sollen für Besucher zugänglich sein. Die strenge Ausgangssperre bleibt jedoch zunächst in Kraft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.
Schweiz Flagge Matterhorn
14.01.2022

Schweiz verkürzt Gültigkeit der Corona-Impfung

Der Schweizer Bundesrat hat beschlossen, die Gültigkeit des Corona-Zertifikats zu verkürzen. Impfungen werden demnach statt 365 Tagen nur noch 270 Tage lang anerkannt.
Kanaren Calima Sandsturm
14.01.2022

Kanaren: Sturmwarnung und Calima bis Samstag

Auf den Kanaren herrscht aktuell eine angespannte Wetterlage. Zum Ende der Woche gilt auf mehreren Inseln eine Sturmwarnung, zudem wird mit dem Staubwind Calima gerechnet.
New York Freiheitsstatue
14.01.2022

New York City verschärft Impfnachweispflicht für Restaurants ab 29. Januar

Schon bald müssen in New York City alle Personen ab fünf Jahren einen Impfnachweis für das Betreten vieler öffentlicher Einrichtungen vorlegen. Die Maßnahme soll ab dem 29. Januar gelten.
Mykonos Windmühlen
13.01.2022

Griechenland verlängert Corona-Maßnahmen bis 23. Januar

Griechenland hat die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen um zunächst eine Woche verlängert. Sie sind nun bis zum 23. Januar in Kraft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.