Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern führt Maskenpflicht in Innenräumen wieder ein

München, 07.07.2022 | 09:34 | soe

Für Zypern ist die Befreiung von der Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen nach nur einem Monat wieder beendet. Nach einem starken Anstieg der Infektionszahlen in den letzten Tagen haben die Behörden die Maßnahme erneut in Kraft gesetzt, wie das Touristikportal Reise vor 9 berichtet. Ab morgen ist die Maske deshalb für alle Personen ab zwölf Jahren wieder obligatorisch, wenn sie Innenräume oder öffentliche Verkehrsmittel betreten.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern führt zum 8. Juli die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen wieder ein.
Nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch verkündete der zyprische Gesundheitsminister Michalis Hadjipantela den neuen Beschluss, der am 8. Juli in Kraft tritt. Erst zum 1. Juni hatten die Behörden der beliebten Urlaubsinsel die Maskenpflicht in Innenräumen größtenteils abgeschafft, sie galt nur noch im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Seit dem 28. Juni herrschte sie auch wieder beim Betreten von Apotheken, Labors und staatlichen Corona-Teststellen. Mit der Entscheidung gab die Regierung Zyperns dem Drängen zahlreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach, welche die Rückkehr der Schutzmaßnahme gefordert hatten. Bei Nichtbeachtung der Regel droht ein Bußgeld von bis zu 300 Euro.
 
Grund ist gestiegene Inzidenz
 
Zur Begründung des Regierungsbeschlusses verwies Hadjipantela auf den Anstieg der Corona-Infektionen in den letzten beiden Wochen. Lag die Sieben-Tage-Inzidenz Anfang Juni noch bei 198, stieg sie bis Ende des letzten Monats auf 810,6 und mittlerweile auf über 1.200. Zypern gibt die Anzahl der Neuinfektionen nicht mehr täglich, sondern nur noch einmal pro Woche bekannt. Die Situation sei laut Aussage des Gesundheitsministers dennoch unter Kontrolle, solle sich aber nicht weiter verschärfen. Parallel zu den erhöhten Infektionszahlen sei auch die Zahl der COVID-Patientinnen und -Patienten in den Krankenhäusern gestiegen. Die vorherrschenden Corona-Varianten in Zypern sind inzwischen die Omikron-Untertypen BA.4 und BA.5, welche als sehr ansteckend gelten, jedoch nur selten schwere Krankheitsverläufe verursachen.
 
Freie Einreise nach Zypern
 
Zyperns Regierung hatte mit der Ausweitung der Maskenpflicht zunächst vor allem aus Furcht gezögert, die Maßnahme könne die Erholung des internationalen Tourismus zurückwerfen. Vor der Pandemie trug der Reiseverkehr 12,6 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei, im Jahr 2020 sank dieser Wert auf 2,5 Prozent. Für die Einreise nach Zypern müssen sich Urlauber und Urlauberinnen nicht mehr registrieren, auch ein Corona-Zertifikat nach dem 3G-Prinzip wird nicht verlangt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Madagaskar
15.08.2022

Madagaskar schafft Corona-Einreisebeschränkungen ab

Madagaskar hat zum 11. August alle verbliebenen Einreisebeschränkungen aufgehoben. Damit entfällt die Pflicht, einen negativen PCR-Test vor dem Abflug vorzulegen.
Neu Delhi
12.08.2022

Indien: Wieder Corona-Maskenpflicht in Neu-Delhi

Indien hat angesichts einer neuen Corona-Welle wieder eine Maskenpflicht für öffentliche Orte in der Hauptstadt Neu-Delhi eingeführt. Zuletzt wurden an einem Tag 2.100 Neuinfektionen festgestellt.
Indonesien: Komodo
11.08.2022

Indonesien: Komodo-Nationalpark hebt Preise erst 2023 an

Der indonesische Komodo-Nationalpark hat die Erhöhung seiner Eintrittspreise auf das kommende Jahr verschoben. Ab Januar 2023 soll das Ticket rund 250 Euro kosten.
Straße wird von Starkregen überflutet
11.08.2022

Italien: Unwetter in den südlichen Regionen

In Italien kommt es derzeit zu schweren Unwettern. Insbesondere in den südlichen Regionen rund um Kampanien und Kalabrien sowie in der Hauptstadt Rom kommt es zu Einschränkungen.
Chile Osterinsel
11.08.2022

Osterinsel ist wieder für Touristen geöffnet

Die Osterinsel vor der Küste von Chile hat wieder erste Urlauber und Urlauberinnen empfangen. Zuvor war das Eiland für über zwei Jahre wegen der Corona-Pandemie gesperrt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.