Sie sind hier:

Top Hotels und Ziele für Ihren Estland Urlaub

Top Hotels und Ziele auf Karte anzeigen
Beliebte Ziele

Top Estland Hotels und Ziele

Unsere Bestseller Hotels im Überblick

Angebote werden täglich aktualisiert, Stand: 24.05.2019
Das passende Hotel war nicht dabei?alle Estland Hotels

Estland – Urlaub im Baltikum

Wasserfälle, Birkenwälder, Braunbären, Elche, Moor- und Sumpflandschaften, Tausende Seen, sattgrüne Auenwiesen, zahlreiche Inseln, herrliche Küstenregionen und deftiges Essen – das ist Estland. Das nordeuropäische Land grenzt sowohl an Lettland als auch an Russland und die Ostsee. Ob Sumpflaufen, Fallschirmspringen oder Angeln am Peipussee: Estland hat die besten Voraussetzungen für eine erlebnisreiche Reise mit Abschaltfaktor. Wer seine Reise etwas erholsamer gestalten möchte, kann sich zwischen Juni und September unter die Einheimischen mischen und in der Hafenstadt Pärnu seinen Badeurlaub genießen. Hier ist es nicht nur möglich am estnischen Strand die Seele baumeln zu lassen, sondern auch die Altstadt zu erkunden. Kulturinteressierte können die Sehenswürdigkeiten in Tallinn, Tartu und Narva besuchen und unter anderem in gemütlichen Restaurants einkehren. Traditionell frühstücken die Esten warm. Neben Pfannkuchen, Kartoffelpuffern gibt es auch Omelett mit frischen Steinpilzen oder Pfifferlingen.

  • Wussten Sie schon?

  • Überall in Estland gibt es kostenloses WLAN.
  • Süße Mandelbrezeln heißen auf Estnisch „kringel“.
  • Seit 2011 können Esten per SMS wählen.
  • Eine der ältesten europäischen Universitäten befindet in Tartu, sie wurde 1632 gegründet.

Reisen nach Estland – Mix aus Kultur und Natur entdecken

Wer eine Pauschalreise nach Estland plant, sollte in jedem Fall die estnische Hauptstadt besuchen. Tallin befindet sich am Finnischen Meerbusen der Ostsee und liegt nur etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki. Hier können Sie über den Rathausplatz schlendern, das Wahrzeichen der Stadt – den Domberg – bestaunen und die nahegelegene Alexander-Newski-Kathedrale aus dem 19. Jahrhundert besichtigen. Bei einem Glas Moosbeerenlikör und gutem Essen wie gefüllter Kalbsraten im neuem Szeneviertel Kalamaja, lassen sich die Eindrücke des Tages entspannt Revue passieren. Im Nationalpark Lahemaa, der sich nur 70 Kilometer östlich von Tallinn befindet, können Besucher bedrohte Tierarten wie den Fischadler, das Moorschneehuhn oder den Nerz ansehen. Außerdem sollten Naturliebhaber den großen Jägala-Wasserfall und den malerischen Schlosspark der Kleinstadt Viljandi nicht versäumen. Die mittelalterliche Festung Hermannsfeste in Narva aus dem 13. Jahrhundert, die Bischofsburg in Haapsalu oder die Burg Wesenberg in Rakvere sind für all diejenigen etwas, die sich für alte Gemäuer interessieren.

Klima und beste Reisezeit für den Estland Urlaub

In Estland herrscht kühl-gemäßigtes Klima mit kalten frostigen Wintern und nur mäßig warmen Sommern. Die ideale Reisezeit für einen Urlaub ist der Zeitraum zwischen Juni und August. In diesen Monaten liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad. Wem kühlere Werte nichts ausmachen, kann bereits ab April anreisen. Während es im Frühling am wenigsten regnet, fällt der meiste Niederschlag im Spätsommer und Herbst. Für Tallinn gelten etwa die gleichen klimatischen Verhältnisse. Hier liegt die Jahresdurchschnittstemperatur bei knapp fünf Grad. Der wärmste Monat ist Juli mit durchschnittlich 17 Grad und etwa zehn Sonnenstunden pro Tag. Im August ist die Wassertemperatur mit 16 Grad am wärmsten. Februar ist hingegen der kälteste Monat mit mittleren Werten von minus sechs Grad. In Tallinn regnet es im November und Dezember am häufigsten.