Sie sind hier:

10 Dinge, die ihr in Zagreb unbedingt machen solltet

Kroatien: Zagreb - Emotion

Kreativ, kantig und kosmopolitisch: Lonley Planet hat Zagreb nicht grundlos als neues Europa-Trendziel für 2017 auserkoren. Vor allem die beeindruckenden Bauten, das mediterrane Flair sowie der spannende Mix aus Balkan-Tradition und lebendiger Kulturszene machen Kroatiens Hauptstadt zu einem echten Geheimtipp für Städtereisen. Ganz nebenbei gibt es hier nicht nur sehenswerte Street-Art-Plätze, sondern auch eine ausgeprägte Kaffee- und Bierkultur zu moderaten Preisen. Wer wissen will, was man im wunderschönen Zagreb noch so alles machen kann, sollte hier weiterlesen.  

01

Entspannter Stadtrundgang

Klein, aber oho!
Kroatien: Zagreb

Ausgangspunkt für eine Sightseeingtour ist der schöne Hauptplatz Ban-Jelačić mitten in der Altstadt, der vor allem an Wochenenden von Touristen und Einheimischen gleichermaßen gern besucht wird. Neben sehenswerten bunten Bauten sind hier zahlreiche Geschäfte zu finden, die zur genüsslichen Bummelei einladen. Wer Richtung Norden läuft, überquert den beliebten Dolac Markt, der täglich frisches Obst und Gemüse anbietet, und spaziert westlich zum Wahrzeichen der Stadt – der Kathedrale von Zagreb. Diese zählt mit ihren beiden hervorstechenden Türmen zu den höchsten Gebäuden Kroatiens.

Wem das an Sightseeing noch nicht ausreicht, dreht auf dem Absatz um und macht sich auf den Weg in Richtung Parlament – dem sogenannten Sabor. Auf dem Markusplatz davor könnt ihr die gleichnamige Kirche aus dem 18. Jahrhundert bestaunen, die wohl das schönste Dach Zagrebs besitzt.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Lotrščak Tower
  • Stone Gate
  • Burg Medvedgrad
02

Außergewöhnliche Kaffeehäuser kennenlernen!

Von tradtionell bis hip
Kroatien: Zagreb - A Most Unusual Garden© A Most Unusual Garden

Was Zagreb ausmacht, sind nicht nur die imposanten Barock- und Jugendstilbauten, sondern oder – vor allem – die habsburgischen Kaffeehäuser. An sonnigen Tagen könnt ihr hier dann in gemütlichen und teils extravaganten Gärten euren Kaffee schlürfen, leckeren Schokokuchen verspeisen oder Bilder von kreativen Milchschaumgemälden direkt auf eurem Social-Media-Profil hochladen. Doch Kaffeehaus ist hier nicht gleich Kaffeehaus: Während Finjak genau das Richtige für Liebhaber des 20. Jahrhunderts ist, macht der A Most Unusual Garden wohl seinem Namen alle Ehre. Er erinnert tatsächlich an die Welt von Alice im Wunderland – nur mit Baumhaus.

Weitere Kaffeehäusertipps:

  • Café Sjedi 5
  • Vis à Vis by Vincek
  • The Cookie Factory
03

Mit Zagrebs Standseilbahn fahren

Eine der Kürzesten und Steilsten
Kroatien: Zagreb - Bahn

Die azurblaue Standseilbahn Zagreb beginnt in einer Sackgasse, die von der Ilica-Fußgängerzone der Unterstadt zur Strossmayerpromenade in die Oberstadt fährt – und zwar genau 66 Meter. Damit gehört sie zu einer der kürzesten Verkehrs-Standseilbahnen der Welt. Und noch eine Besonderheit: Da sie seit April 1893 in Betrieb ist, gehört sie heute zu einem beliebten historischen Fortbewegungsmittel. Doch nicht nur Nostalgiker kommen hier auf ihre Kosten.

Weitere Details:

  • Die Bahn besteht aus zwei Kabinen à 28 Personen
  • Sie fährt 30,5 Höhenmetern nach oben
  • Täglich von 6:30 Uhr bis 22 Uhr
  • Abfahrt alle zehn Minuten
  • Preis für eine Fahrt beträgt vier Kuna (0,54 Euro), Stand: 28.06.2017
04

Nightlife erleben

Gemütlich bis außergewöhnlich
Kroatien: Zagreb - Nacht

Neben vielen Theatern und Konzertsälen – in denen immer wieder nationale sowie internationale Stars auftreten – punktet Kroatiens Hauptstadt zudem mit schicken Restaurants inklusive stillvollen Bars, wie dem Boban, welches dem gleichnamigen Ex-Fußballstar gehört. Wer es etwas ausgefallener mag, bleibt im Zentrum der Stadt und besucht die bunt gestaltete und zugleich trendige Maraschino Bar im Kellergeschoss und probiert beim Stöbern der interessanten Speisekarte den kroatischen Maraska-Kirschlikör. Etwas gemütlicher geht es dagegen in Tolkien’s House zu – einer kleinen mittelalterliche Kneipe mit Terrasse in der Oberstadt, die sich direkt am Eingang zum Opatovina-Park befindet.

Die Clubs solltet ihr auch auf keinen Fall verpassen:

  • Swanky Monkey Garden
  • Bulldog Pub
  • Rock Beer Club Alcatraz
  • Die Ausgehmeile der Stadt heißt: Tkalčićeva ulica
05

Festivals besuchen

Das ganze Jahr über
Kroatien: Zagreb - Inmusic-Festival© Duval

In Zagreb kann man nicht nur wunderbar Kaffee trinken, in Jazzbars abhängen oder Casinos besuchen – nein, hier kann man auch ziemlich gut feiern – und zwar auf Festivals. Während das Zagreb-Film- und Stummfestival „PSSST!“ jeweils für mehrere Tage im November stattfindet, könnt ihr während der heißen Sommertage am Inmusic teilnehmen. Doch das ist noch längst nicht alles!

Verpasst auf keinen Fall, das:

  • Queer Zagreb FM Festival (April)
  • Dance Week Festival (Mai/Juni)
  • Umweltfestival (September)
  • Zagreb World Theatre Festival (September/Oktober)
  • The International Festival Funny Comics Show (November)
06

Kroatisches Craft-Beer probieren

Bier statt Wein
Kroatien: Zagreb - Tolkien's House© Tolkien's House

Die Craft-Beer-Revolution ist nun endlich auch in Kroatien angekommen. Immer mehr Handwerks-Brauerrein lassen sich im wunderschönen Zagreb nieder. Besonders Tolkien’s House ist für seine Auswahl an internationalen Klassikern und kroatischen Handwerksbieren bekannt – ein Muss für alle Gerstensaft-Liebhaber. Nur wenige Straßen weiter könnt ihr im Craft Room bis zu zwölf Biersorten vom Fass und bis zu 100 in der Flasche probieren. Wer es lieber klassischer und uriger mag, lässt sich im Old Pharmacy Pub blicken und genießt auf alten Ledermöbeln die bis zu fünf Fassbiersorten oder bei einem Glas Whisky die nächtliche Live-Musik.

Kostprobe gefällig?

  • San Servolo Premium Crveno Pivo (unfiltriertes Bier aus kroatischer Mikrobrauerei)
  • Karlovačko Crno (dunkles kroatisches Bier)
  • Ožujsko Pivo (kroatisches Bier aus Zagreb)
07

Aktiv im Freien sein

Für Jung und Alt
Kroatien: Zagreb - Park & Zoo

Von Park über Seen: In Zagreb gibt es einfach alles. Wer einen der ersten öffentlichen Parks in Südost-Europa besuchen will, sollte sich auf den Weg zum Maksimir Park & Zagreb Zoo im Nordosten der Stadt machen. Denn hier gibt es auf einer Fläche von etwa 316 Hektar nicht nur Wiesen und Wald, sondern auch Flüsse, Seen sowie einen Zoo, der mehr als 2.200 Tiere beherbergt – ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Picknicks, lange Spaziergänge und Fahrradtouren könnt ihr dagegen rund um die Seen Jarun und Bundek planen. Letzterer bietet sich zudem hervorragend zum Schwimmen und Beach-Volleyball-Spielen an.

Weitere Outdoor-Plätze:

  • Natur Park Medvednica nördlich von Zagreb
  • Große Wiese Mogila im Nordosten der Stadt
  • Botanischer Garten
08

Shoppen was das Herz begehrt

Ade Massenware, hallo Handmade
Kroatien: Zagreb - Markt

Zum einen bekommen Shoppingfans in Zagreb statt Massenware handgemachte Hüte oder maßgefertigte Lederklamotten, zum anderen können Marktgänger auf dem überaus beliebten Dolac Mark frische Lebensmittel aus der Region kaufen. Täglich strömen hier zahlreiche Besucher hin, um von Käse über Wein bis zu Blumen einfach alles zu besorgen. An zahlreichen Ständen dürft ihr sogar Früchte, Öle oder kroatische Backwaren probieren, bevor ihr euch zum Kauf entschließt. Landestypische Souvenirs findet ihr dagegen bei den Obst- und Gemüseständen. Wer also seinen Liebsten zu Hause kroatische Flaggen, Tassen, Kalender oder Ähnliches mitbringen will, ist dort genau richtig. 

Unsere Einkaufstipps:

  • Gemüsekaviar Ajvar
  • Bračer Olivenöl
  • Trockenpflaumen
09

Museen – nichts für Langweiler

Klassisch und alternativ
Kroatien: Zagreb - Museum

Von zerbrochenen Beziehungen über Illusionen bis zu naiver Kunst: Wer sich auf die Spuren der kroatischen Hauptstadt begeben will, hat die Auswahl aus mehr als 30 Museen. Während das Stadtmuseum aus dem 17. Jahrhundert vor allem Geschichtsinteressierte beeindruckt, finden Kunstliebhaber in der Moderna Galerija oder im Marton-Museum genügend Inspiration.

Etwas alternativer geht es auf der Straße Ul. kneza Branimira und an der ehemaligen medizinischen Fabrik Medical zu. Hier findet ihr Street-Art vom Feinsten – und zwar von bemalten Häuserfassaden bis zu mit Buchseiten tapezierten Durchgängen. Viel Spaß beim Staunen!

Weitere Kunst-Empfehlungen:

  • Meštrović-Atelier
  • Mimara-Museum
  • MUU Museum der Straßenkünste
10

Topfenstrudel und Pfefferkekse

Schmecken lassen!
Kroatien: Strudel

Urlaub machen heißt ja verwöhnen lassen, und zwar mit allen Sinnen! Genießt also nicht nur das schöne Wetter bei eurer Sightseeingtour durch die kroatische Hauptstadt, sondern auch die sogenannte Purger-Küche, die von österreichungarischen Einflüssen geprägt ist. Während das klassische Zagreber Frühstück mit Kava (Espresso) und Schichtkäse auf Weißbrot eher klein ausfällt, könnt ihr zur Mittagszeit mit einem typisch-kroatischen Gericht den Bauch vollschlagen: Pute mit einem nudelähnlichen Teig und verschiedenen Füllungen (Mlinci, Strukle und Krpice). Zum Nachtisch solltet ihr den Topfenstrudel Struklji nicht verpassen, der mit Äpfeln, Pflaumen, Wallnüssen und Mohn gefüllt ist. Doch wundert euch nicht, häufig werden die süßen Krapfen und Pfefferkekse mit einem Glas Wein begossen.

Unsere Restauranttipps für besonders gute kroatische Küche: 

  • La Struk
  • Plac
  • Zinfandel's Restaurant

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Maria Jahns

Als Mitglied unserer Online-Redaktion im Reisebereich von CHECK24 schreibe ich neben Nachrichten auch Newsletter, Blogbeiträge sowie diverse andere Texte rund um die Themen Flug, Urlaub, Mietwagen und Hotel. Da ich selbst gern ferne Länder bereise, kann ich Hobby mit Beruf verbinden und beim Schreiben persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen. Ich möchte mit meinen Artikeln Leser inspirieren und zum Reisen animieren. Schließlich hat es bei mir auch geklappt, trotz Flugangst bin ich liebend gern unterwegs.