Sie sind hier:

Was sind Hotelsterne?


Das Wichtigste im Überblick
  • Die Sternezahl eines Hotels sagt per se nicht über die Sauberkeit des Hotels aus oder die Qualität des Essens, sondern über das Angebot an Dienstleistungen und Zimmerausstattung
  • Die meisten Länder haben jeweils eigene Vorgaben für den Erhalt von Hotelsternen
  • In Europa haben sich die meisten Staaten in der „Hotelstars Union“ organisiert, welche die Sternevergabe vereinheitlicht
  • Generell gibt es weltweit offiziell nur maximal fünf Sterne
  • Hotels, die mit sieben Sternen werben, nutzen dies lediglich zu Marketingzwecken. Offiziell haben auch sie nur fünf Sterne
  • Der Zusatz "Superior" bedeutet, dass ein Hotel deutlich mehr bietet, als für die bestehenden Sterne notwendig, einige Dinge aber fehlen, die für den nächsten Stern notwendig wären





1 Stern


Diese Hotels eignen sich für genügsame und preisbewusste Gäste. Die Einzelzimmer sind rund 8 m² groß, die Doppelzimmer 12 m². Hinzukommt ein täglicher Reinigungs-Service und eine Ausstattung mit Farbfernseher inklusive Fernbedienung. Zudem verfügen die Hotels über einen Empfangsdienst und ein Restaurant mit einem erweiterten Frühstücksangebot. 

 

 

2 Sterne


Zwei Sterne entsprechen der „Standard“-Klassifikation und mittleren Ansprüchen. Einzelzimmer sind hier rund 12 m² groß, Doppelzimmer messen 16 m². Zur Ausstattung gehören mindestens eine Sitzgelegenheit, eine Leselampe am Bett, Badetücher und Hygieneartikel. Die Übernachtungspreise sind inklusive Frühstücksbuffet und Gäste können mit ihrer Geldkarte zahlen. 



3 Sterne


Hotels dieser Kategorie erfüllen gehobene Ansprüche. Einzelzimmer haben eine Größe von ca. 14 m², Doppelzimmer von ca. 18 m². Zur Ausstattung gehören ein Telefon, Internetzugang, ein Getränkeangebot, ein Safe, ein Ankleidespiegel, Schuhputz- und Nähutensilien, eine Kofferablage und beheizbare Badezimmer mit Haartrockner. Die Rezeption ist hier 14 Stunden besetzt und 24 Stunden erreichbar. Hinzukommen weitere allgemeine Dienstleistungen wie beispielsweise ein Wäsche- und Gepäckservice. 



4 Sterne


4-Sterne-Hotels sind die „First Class“ der Unterkünfte und eignen sich für Gäste mit hohen Ansprüchen. Die Zimmergröße beträgt ca. 16 m² für Einzelzimmer und 22 m² für Doppelzimmer. Ein Sessel oder eine Couch mit Beistelltisch, eine Minibar, ein 24-h-Zimmerservice für Getränke, gut ausgestattete Bäder und Hausschuhe sowie Bademäntel für die Gäste sind hier Standard. Auch außerhalb der Zimmer zeichnen sich diese Hotels durch eine gehobene Ausstattung und einen besonders umfassenden Service aus. 



5 Sterne


Diese „Luxus“-Hotels werden auch höchsten Ansprüchen gerecht. Einzelzimmer sind 18m² groß, Doppelzimmer ungefähr 26m². Zudem können Gäste Suiten buchen, die sich durch mindestens zwei zusammenhängende und z. T. durch Türen abgetrennte Räume und eine besonders komfortable Ausstattung auszeichnen, z. B. begehbare Kleiderschränke. Bei der Ankunft in einem 5-Sterne-Hotel werden Gäste mit frischen Blumen oder einem Präsent auf dem Zimmer begrüßt, im Bad stehen diverse Kosmetika bereit. Darüber hinaus verfügen die Zimmer über einen Internetzugang, eine Auswahl an verschiedenen Kopfkissen und die Beleuchtung kann zentral vom Bett aus bedient werden. Die Rezeption der Luxushotels ist rund um die Uhr mit mehrsprachigen Angestellten besetzt. Services wie Kofferträger und ein Express-Bügeldienst runden Aufenthalt in den Luxushotels ab.