Sie sind hier:

Ägypten macht älteste Pyramide wieder zugänglich für den Besuch

München, 10.03.2020 | 09:47 | lvo

Ägypten wird um eine antike Sehenswürdigkeit reicher. Wie aus Medienberichten hervorgeht, ist die älteste Pyramide des Landes seit dem 5. März erstmals nach 14 Jahren wieder für Touristen geöffnet. Die Djoser-Pyramide befindet sich in Sakkara bei Kairo.


Ägypten: Sakkara Djoser-Pyramide
Die Djoser-Pyramide in Ägypten ist seit März 2020 wieder zugänglich für Touristen.
Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist der Zutritt zur Pyramide limitiert. Etwa 45 Besucher dürfen das Bauwerk am Tag betreten. Die Pyramide stammt aus der Zeit um 2.600 vor Christus. Zusätzlich zu diesem Superlativ ist die Stufenpyramide mit ihren 60 Metern das höchste Bauwerk in der Totenstadt Sakkara, wo vom dritten Jahrtausend vor Christus bis in die Perserzeit Könige und Beamte bestattet wurden.

Seit 2006 war die Pyramide des Pharaos Djoser wegen Restaurationsarbeiten geschlossen. Diese wurden durch die Revolution im Land unterbrochen und verzögerten sich. Zwischenzeitlich war ein Streit darüber entbrannt, ob die Restauration dem Bauwerk unnötigen Schaden zufügen würde. Im Jahr 2013 wurden die Arbeiten schließlich fortgesetzt, sodass die Pyramide am vergangenen Donnerstag, 5. März, wiedereröffnet werden konnte. Etwas weiter südlich in der Nekropole Sakkara befinden sich mit der Knick- sowie der Satellitenpyramide zwei weitere historische Bauwerke, die erst im vergangenen Jahr nach langer Sperrzeit wieder für Touristen zugänglich gemacht wurden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.