Sie sind hier:

E-Visum: Ägypten ändert Einreisebestimmungen

München, 06.12.2017 | 14:59 | lvo

Ägypten hat die Einreisebestimmungen für Urlauber aus 46 Ländern geändert. Wie das Branchenportal Biztravel berichtet, können ab sofort auch Deutsche vorab online ein elektronisches Visum beantragen. Dieses muss bei der Einreise vorgewiesen werden. Die Gebühr beträgt wie beim Visum on Arrival 25 US-Dollar (21 Euro).


Flugticket mit Reisepass
Vor der Einreise nach Ägypten können Urlauber künftig ein E-Visum beantragen.
Nutzer legen auf der offiziellen Webseite ein Konto an und stellen den Antrag. Das Visum kann online per Kredit- oder Debitkarte bezahlt werden. Anschließend erhält der Antragssteller eine E-Mail, die ausgedruckt und bei Einreise vorgezeigt werden muss. Die neue Möglichkeit des Visumserwerbs ermöglicht Urlaubern eine leichtere Einreise in das nordafrikanische Land. Laut Auswärtigem Amt musste die Einreisegenehmigung bislang durch die ägyptische Botschaft in Berlin und die Generalkonsulate in Frankfurt und Hamburg erteilt werden.

Alternativ besteht die Möglichkeit, ein Visum bei der Einreise zu erhalten. Hierbei können jedoch längere Wartezeiten am Flughafen entstehen. Der Visa-on-Arrival-Prozess ist neben dem E-Visum auch weiterhin möglich. Vor der Einreise nach Ägypten sollten Urlauber zudem darauf achten, mit wirksamem Schutz vor Stechmücken versorgt zu sein. Seit November wurden vermehrt Fälle der Tropenkrankheit Dengue-Fieber im Touristenort Hurghada registriert.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Stopp-Schild
09.04.2020

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

Die Europäische Union empfiehlt ihren Mitgliedsstaaten, die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-Staatsbürger bis zum 15. Mai zu verlängern. Die Entscheidung liegt bei jedem Land selbst.
Strand auf Phuket in Thailand
09.04.2020

Thailand: Insel Koh Lanta wird gesperrt

In Thailand greifen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter um sich. Nun soll die Urlaubsinsel Koh Lanta abgeriegelt werden.
Italien: Venedig Rialto
08.04.2020

Saubere Gewässer: Positiver Einfluss der Corona-Pandemie auf die Umwelt

Bei all den besorgniserregenden Nachrichten haben die Folgen der Corona-Pandemie mancherorts auch etwas Positives: So führt der Shutdown dazu, dass Gewässer wieder sauberer werden.
Fidschi
07.04.2020

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

Zyklon Fidschi fegte am Wochenende mit enormer Kraft über die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt der Sturm Kurs auf Fidschi.
Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.