Sie sind hier:

Mallorca: Weitere Gemeinde führt Alkoholverbot ein

München, 12.11.2018 | 11:36 | soe

Der Gemeinderat des mallorquinischen Bergortes Fornalutx hat mit sofortiger Wirkung den Alkoholausschank auf öffentlichen Dorffesten gestoppt. Nach Berichten der Mallorcazeitung sind davon auch die Neujahrsfeier, das Patronatsfest und die Lagerfeuer zu Sant Antoni betroffen. Die Gemeinde will damit den auf der Insel verbreiteten Alkoholexzessen den Kampf ansagen.


Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
Immer mehr Gemeinden auf Mallorca verschärfen die Regeln für den Umgang mit Alkohol in der Öffentlichkeit.
Die Parteien in Fornalutx einigten sich vor dem Hintergrund eines neuen Präventionsprogramms gegen Drogen- und Alkoholsucht auf das Aus für alkoholische Getränke auf öffentlich organisierten Feierlichkeiten. Wie Bürgermeister Antoni Aguiló verkündete, wolle das Rathaus ein gutes Vorbild sein. Ziel der Maßnahmen sei die Verhinderung übermäßigen Alkoholkonsums vor allem von Jugendlichen.

Die Gemeinde folgt damit dem Beispiel anderer Orte auf Mallorca, die bereits ähnliche Regeln in Kraft gesetzt haben. So hat die Hauptstadt Palma zum Jahresende 2018 eine Verschärfung der Benimmregeln angekündigt und den Verkauf von Alkohol für den Verzehr im Freien beschränkt. Auch Besucher von Cala Ratjada müssen sich auf Veränderungen einstellen. Wie im Juni 2018 bekannt wurde, ist ein Alkohol- und Partyverbot an dem beliebten Strand in Planung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand-Koh-Samui
20.05.2019

Thailand schließt Nationalparks

Thailand hat mehrere Nationalparks vorübergehend geschlossen. Die Maßnahme wurde zum Schutz der Touristen während der Regenzeit, aber auch für die Erholung der Natur ergriffen.
Einreise Visa Visum Pass
16.05.2019

Sri Lanka setzt Einreise ohne Visum aus

Sri Lanka hat das erst zum 1. Mai 2019 gestartete Programm zur visumfreien Einreise bis auf Weiteres eingestellt. Touristen müssen nun wieder eine Genehmigung beantragen.
Amsterdam Kanalbrücke
16.05.2019

Amsterdam erhebt Bettensteuer

Die Stadtregierung von Amsterdam hat die Erhebung einer Bettensteuer beschlossen. Künftig sollen Touristen drei Euro pro Nacht und Person zahlen.
Plastik am Strand
15.05.2019

Italien: Capri verbietet Einwegplastik

Die italienische Insel Capri hat die Benutzung von Produkten aus Wegwerfplastik mit sofortiger Wirkung untersagt. Bei Verstößen droht eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
14.05.2019

Peru verschärft Zugangsbeschränkung zu Machu Picchu

Die Zugangsbegrenzung zur Inkastadt Machu Picchu in Peru wird weiter verschärft. Nur noch an drei Stunden pro Tag soll der registrierungspflichtige Besuch erlaubt sein.