Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Mallorca: Alkohol- und Partyverbot an beliebtem Strand

München, 21.06.2018 | 09:05 | lvo

Der Partytourismus am beliebten Strand Cala Ratjada auf Mallorca soll ein Ende haben. Wie die spanische Zeitung Ultima Hora am Mittwoch berichtet, plant die Gemeinde Capdepera, laute Musik sowie den Alkoholkonsum am Strand zu verbieten. Drinks soll es dann nur noch in den angrenzenden Bars und Restaurants geben.


Strand Cala Pi auf Mallorca
Am beliebten Strand Cala Ratjada auf Mallorca soll ein Alkoholverbot eingeführt werden (Symbolbild).
Wie Rafael Fernández, Bürgermeister der Gemeinde, gegenüber der Zeitung sagte, hatten in der Vergangenheit immer wieder Alkoholexzesse, Schlägereien sowie in den Brunnen badende, nackte Touristen für Ärgernisse gesorgt. Vier Polizisten sind aktuell zur Hochsaison im Einsatz, um den Strand zu bewachen. Fernández habe sich zudem bereits mit den Besitzern der angrenzenden Hotels getroffen, um zur Kooperation aufzurufen. 15 Gäste seien daraufhin einer Unterkunft verwiesen worden. Auch mit Bar- und Diskothekbesitzern will die Gemeinde zusammenarbeiten, um dem exzessiven Partytourismus ein Ende zu bereiten.

Mallorcas Regierung greift bereits seit einiger Zeit härter durch, was sowohl den Party- als auch den Massentourismus betrifft. Die Urlaubsinsel legt verstärkt Wert auf den Naturschutz. So dürfen Autofahrer ab Juli nicht mehr die Straße zum beliebten Aussichtspunkt Kap Formentor selbst befahren. Stattdessen werden hier Shuttlebusse eingesetzt. Auch die Zufahrtswege zu den Stränden Cala Torta, Cala Mitjana und Cala Varques sind nicht mehr durch Urlauber selbst befahrbar.

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.