Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Giftquallen-Alarm auf den Balearen

München, 13.04.2018 | 14:20 | lvo

Eigentlich gehört die Portugiesische Galeere in den Atlantik und den Pazifik. Doch auch vor den Küsten der Balearen wurde die giftige Quallenart jetzt gesichtet. Surfer meldeten am Donnerstag mindestens vier Exemplare vor der Küste Ibizas. Bereits am Vortag wurden die Nesseltiere an einem Strand auf Formentera angespült.


Strand Cala Pi auf Mallorca
Vor den Küsten der Balearen wurde die Portugiesische Galeere gesichtet.
Am Migjorn-Strand auf der kleinsten Insel der Balearen wurden am Mittwoch Exemplare der Portugiesische Galeere (Physalia physalis) gefunden. Laut einem Bericht der Mallorcazeitung sollen sich die Surfer nach ihrem Fund unmittelbar in Sicherheit gebracht und die Sichtung gemeldet haben. Das letzte Mal waren die Nesseltiere dem Bericht nach im Jahr 2013 auf den Balearen aufgetreten.

Die Quallenart gilt als besonders gefährlich, daher werden Sichtungen auch auf den Balearen genau dokumentiert. Lebensgefährlich ist das Nesselgift der Tiere jedoch für Menschen nicht. Dennoch führt Hautkontakt mit den Tentakeln zu starken Reizungen und Ausschlag und gelegentlich zu Atemnot. Sollte es doch zum Kontakt kommen, wird empfohlen, die Stelle mit Salzwasser abzuspülen und einen Arzt aufzusuchen.

Auch auf den Kanarischen Inseln gab es im März bereits eine Warnung vor dem Baden. An mehreren Stränden Lanzarotes und der Nachbarinsel La Graciosa waren große Mengen der Portugiesischen Galeere angespült worden. Auch an den Stränden Thailands kommt es immer wieder zu Sichtungen der Quallenart.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Nepal: Himalaya
27.09.2021

Nepal lockert Einreisebestimmungen

Nepal lockert die Einreisebestimmungen. Seit dem 23. September müssen sich vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Personen nicht mehr nach Ankunft in Quarantäne begeben.
Kuba
27.09.2021

Kuba öffnet Restaurants und verkürzt Ausgangssperre

Kuba kündigt Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Ab dem 1. Oktober werden Ausgangssperren verkürzt und die Gastronomie wiedereröffnet.
Strand auf Phuket in Thailand
27.09.2021

Thailand: Neue Einreiseregeln für Phuket ab 1. Oktober

Thailand hat die Bestimmungen für die inländische Einreise nach Phuket angepasst. Es wird der Nachweis über eine Impfung, Genesung oder einen negativen Test benötigt.
London Westminster Abbey
27.09.2021

Großbritannien verschärft Einreiseregeln für Ungeimpfte ab 4. Oktober

Für eine Reise nach Großbritannien greifen ab dem 4. Oktober neue Einreiseregeln. Nicht geimpfte Personen müssen sich ab dann für zehn Tage in Quarantäne begeben.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.