Sie sind hier:

Giftquallen-Alarm auf den Balearen

München, 13.04.2018 | 14:20 | lvo

Eigentlich gehört die Portugiesische Galeere in den Atlantik und den Pazifik. Doch auch vor den Küsten der Balearen wurde die giftige Quallenart jetzt gesichtet. Surfer meldeten am Donnerstag mindestens vier Exemplare vor der Küste Ibizas. Bereits am Vortag wurden die Nesseltiere an einem Strand auf Formentera angespült.


Strand Cala Pi auf Mallorca
Vor den Küsten der Balearen wurde die Portugiesische Galeere gesichtet.
Am Migjorn-Strand auf der kleinsten Insel der Balearen wurden am Mittwoch Exemplare der Portugiesische Galeere (Physalia physalis) gefunden. Laut einem Bericht der Mallorcazeitung sollen sich die Surfer nach ihrem Fund unmittelbar in Sicherheit gebracht und die Sichtung gemeldet haben. Das letzte Mal waren die Nesseltiere dem Bericht nach im Jahr 2013 auf den Balearen aufgetreten.

Die Quallenart gilt als besonders gefährlich, daher werden Sichtungen auch auf den Balearen genau dokumentiert. Lebensgefährlich ist das Nesselgift der Tiere jedoch für Menschen nicht. Dennoch führt Hautkontakt mit den Tentakeln zu starken Reizungen und Ausschlag und gelegentlich zu Atemnot. Sollte es doch zum Kontakt kommen, wird empfohlen, die Stelle mit Salzwasser abzuspülen und einen Arzt aufzusuchen.

Auch auf den Kanarischen Inseln gab es im März bereits eine Warnung vor dem Baden. An mehreren Stränden Lanzarotes und der Nachbarinsel La Graciosa waren große Mengen der Portugiesischen Galeere angespült worden. Auch an den Stränden Thailands kommt es immer wieder zu Sichtungen der Quallenart.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.