Sie sind hier:

Kanaren: Giftquallen-Warnung auf Lanzarote und La Graciosa

München, 14.03.2018 | 09:46 | lvo

An mehreren Küstenabschnitten auf den Kanarischen Inseln gilt aktuell eine Badewarnung. Grund hierfür ist das Anschwemmen großer Mengen Giftquallen seit dem vergangenen Wochenende, wie das Wochenblatt, die deutschsprachige Zeitung der Kanaren mitteilt. Betroffen sind demnach die Küsten von Caleta de Famara auf Lanzarote sowie die vorgelagerte Nachbarinsel La Graciosa.


Strand auf Lanzarote
An einigen Stränden Lanzarotes ist das Baden nach dem Autreten von Giftquallen nicht empfohlen.
Ein offizielles Badeverbot wurde nicht ausgesprochen, dennoch ist der Aufenthalt im Meer nicht ratsam. Das Gift der gefährlichen Quallenart Physalia physalis, allgemein als Portugiesische Galeere bekannt, kann kleinere Fische und andere Beutetiere töten. Für den Menschen ist es zwar nicht lebensgefährlich, dennoch drohen gesundheitliche Probleme, denn bei Hautkontakt kommt es zu Reizungen oder Atemnot. Erst im Februar mussten 23 Touristen nach dem Kontakt mit den Nesseltieren in Thailand in Krankenhäuser eingeliefert werden.

In Asien und Australien treten die Quallen immer wieder vermehrt auf. Doch auch an den Küsten der Kanarischen Inseln wurde in der Vergangenheit mehrfach vor der Portugiesischen Galeere gewarnt. Im Sommer 2017 mussten zudem mehrere Strände auf Teneriffa, Fuerteventura und Lanzarote wegen giftiger Mikroalgen gesperrt werden. Auch diese lösten Hautreizungen bei direktem Kontakt aus.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Russland: Moskau
19.06.2019

Russland führt E-Visum ein

Russland will ein elektronisches Visum einführen. Ab 2021 sollen Urlauber und Geschäftsreisende somit einfacher einreisen können.
Bangkok Skyline
18.06.2019

Kostenloser Bootsservice in Thailands Hauptstadt Bangkok

Bangkok hat eine neue Bootsverbindung. Die Schiffsroute durch zwei Kanäle zum Fluss Chao Praya ist sechs Monate lang kostenlos nutzbar.
Portugals Hauptstadt Lissabon
17.06.2019

Portugal unter den Top 3 der friedlichsten Länder 2019

Portugal schafft es in diesem Jahr unter die Top 3 der friedlichsten Länder der Welt. Damit ist es das beliebteste europäische Urlaubsland im Global Peace Index 2019.
Costa Rica
14.06.2019

Costa Rica eröffnet 29. Nationalpark

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni hat Costa Rica die Eröffnung eines neuen Nationalparks angekündigt. Für das kleine lateinamerikanische Land ist es bereits das 29. geschützte Gebiet.
Finnland
13.06.2019

Finnland wird Klimaschutz-Vorreiter

Finnland wird zum europäischen Klimaschutzvorreiter. Bis 2035 will das skandinavische Land klimaneutral werden.