Sie sind hier:

Corona in Spanien: Barcelona und Katalonien verschärfen Regelungen

München, 27.07.2020 | 09:33 | lvo

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Spanien steigt derzeit weiter an. Insbesondere die Region Katalonien mit der Hauptstadt Barcelona ist betroffen. Dort werden nun wieder verstärkte Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen und das Nachtleben eingeschränkt.


Park Güell in Barcelona
Barcelona kämpft gegen steigende Corona-Infektionszahlen.
Laut einem Bericht der Zeit online hat die katalanische Regionalregierung eine Schließung aller Diskotheken, Clubs und anderer Lokale des Nachtlebens angekündigt. Ab dem 27. Juli sind zudem alle Kulturveranstaltungen in Barcelona vorübergehend abgesagt. Die Einwohner der Stadt sollen ihre Wohnung nur noch in dringenden Fällen wie für Einkäufe und Besorgungen verlassen. Zuvor hatte Frankreich von Reisen nach Katalonien abgeraten, Norwegen hat für Spanien-Rückkehrer eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

Auch das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Katalonien ab. Insbesondere betrifft das den Kreis Segriá in der Provinz Lleida. Für die benachbarte Region Aragon empfiehlt die Behörde, die Stadt Saragossa derzeit nicht zu bereisen beziehungsweise zu verlassen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.
Bulgarien: Goldstrand
21.10.2020

Corona-Regeln in Bulgarien: Maskenpflicht nun auch im Freien

Bulgarien hat die Maskenpflicht ausgeweitet. Der Mund-Nase-Schutz muss nun auch im Freien getragen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.