Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Brasilien: Landesweiter Generalstreik am Freitag

München, 30.06.2017 | 10:29 | mja

Brasilien-Urlauber müssen sich am 30. Juni auf massive Behinderungen einstellen. Wie das Auswärtige Amt (AA) auf seiner Website mitteilte, wurden für den heutigen Freitag Großdemonstrationen und ein landesweiter Generalstreik angekündigt. Speziell in Rio de Janeiro kann es zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Leben kommen.


Brasilien Rio de Janiero
Vor allem in Rio sind Großdemonstrationen möglich.
Laut AA ist neben der zweitgrößten Stadt auch São Paulo von den Ausständen betroffen. Reisende müssen vor allem in beiden Großstädten mit Einschränkungen des Geschäftslebens, im Straßenverkehr und bei öffentlichen Verkehrsmitteln rechnen. Zudem kann es dem Auswärtigen Amt zufolge auch zu Straßenblockaden kommen. Es wird deshalb empfohlen, Menschenansammlungen zu vermeiden und sich gegebenenfalls in den Medien über die aktuelle Lage sowie Reise- und Sicherheitshinweise zu informieren.

Aus Angst vor Gewalt wurde Ende Februar dieses Jahres in 16 brasilianischen Städten der Karneval abgesagt; unter anderem in Alegre, Alfredo Chaves, Divino São Lourenço, Domingos Martins, Guaçuí, Irupi, Piúma, Presidente Kennedy, Santa Leopoldina und Vargem Alta. Grund dafür war ein Streik der Polizei. Auch zu dieser Zeit empfahl der deutsche Auswärtige Dienst sich aufgrund der politischen Situation über aktuelle Sicherheitsweise zu informieren. Menschenansammlungen sollten gemieden ebenfalls werden.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Flaggen von Griechenland und der Europäischen Union
12.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne ab 14. Mai für Urlauber

Griechenland will ab dem 14. Mai auf die Quarantäne für Einreisende verzichten. Voraussetzung ist, dass sie gegen das Coronavirus geimpft sind oder einen negativen PCR-Test haben.
Tunesien Gebäude Strand
12.04.2021

Tunesien verkürzt Ausgangssperre wieder

Tunesien rudert bei den Zeiten der nächtlichen Ausgangssperre zurück. Sollte sie zunächst bereits ab 19 Uhr gelten, bleibt nun bis zum 30. April die bisherige Anfangszeit von 22 Uhr bestehen.
Ostseestrand Strandkörbe
12.04.2021

Urlaub an Ostsee und Nordsee ab 19. April möglich

An der Nordsee und Ostsee starten ab dem 19. April mehrere Modellprojekte im Tourismus. Zudem öffnet ab heute in Schleswig-Holstein die Außengastronomie.
Luxor
12.04.2021

Ägypten: Neue antike Stadt in Luxor entdeckt

In Ägypten sind Archäologen bei Ausgrabungen auf eine antike Stadt gestoßen. Lesen Sie hier Näheres zum Fund in Luxor.
Strand auf Lanzarote
12.04.2021

Flughafen Münster: Neue Flugziele ab Sommer 2021

Der Flughafen Münster/Osnabrück hat fünf neue Flugziele bekannt gegeben. Unter anderem geht es ab Sommer 2021 nach Bari, Korfu und Lanzarote.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.