Sie sind hier:

Chile: Nun doch Quarantäne bei Einreise

München, 25.11.2020 | 10:36 | lvo

Kürzlich kündigte Chile eine Grenzöffnung ab Dezember an. Demnach sollte keine Quarantäne nach der Einreise notwendig sein. Nun haben sich die Bestimmungen jedoch geändert: Die Einreise ist zwar schon seit dem 23. November wieder möglich – in Quarantäne müssen Touristen aber dennoch. Um die Isolation zu entgehen, müssen Reisende einen negativen PCR-Test vorlegen.


Chile: Pucon
Die Einreise nach Chile ist früher als geplant möglich. Es muss jedoch eine Quarantäne absolviert werden.
Nach der Einreise nach Chile ist eine zweiwöchige Quarantäne vorgesehen. Um diese zu umgehen, muss ein negatives Corona-Testergebnis vorgelegt werden. Es werden dabei nur PCR-Tests akzeptiert, die außerhalb Chiles durchgeführt wurden. Zudem darf das Ergebnis bei der Ankunft in dem südamerikanischen Land nicht älter als 72 Stunden sein. Bei Einreisen aus einem aus chilenischer Sicht als Hochrisikogebiet eingestuften Staat muss die Quarantäne sogar trotz Vorlage eines PCR-Tests absolviert werden.

Die Einreise nach Chile ist derzeit nur über den Hauptstadtflughafen von Santiago de Chile gestattet. Vor zwei Wochen war die geplante Grenzöffnung bekannt geworden. Da war jedoch noch von einem Neustart der Einreisemöglichkeiten ab Dezember die Rede. Nun hat sich das Land bereits früher als geplant wieder dem Tourismus zugänglich gemacht. Beachten sollten Reisende aus Deutschland jedoch, dass Chile seitens des Robert Koch-Instituts als Risikogebiet eingestuft wird. Nach der Rückkehr müssen sich Urlauber in Deutschland umgehend isolieren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.