Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

München, 16.07.2020 | 08:43 | soe

Vorläufig ausgefeiert: Mallorca macht alle Lokale der drei wichtigsten Partystraßen dicht. Zunächst für zwei Monate sind die Gastronomiebetriebe für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Hintergrund ist das exzessive Feiern zahlreicher Touristen ohne Maske und Mindestabstand, weshalb die Regierung ein Wiederaufflammen der Corona-Pandemie fürchtet.


Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
Nach exzessiven Feiern ohne Mundschutz und Mindestabstand schließt Mallorca die Lokale der drei größten Partystraßen.
Konkret gilt die Schließung für die Calle Punta Ballena in Magaluf, bekannt als „Ballermann der Briten“, sowie für die Calle de Miquel Pellisa („Bierstraße“) und die Calle del Pare Bartome Salva („Schinkenstraße“). Sie tritt ab sofort in Kraft. Damit sind die wichtigsten Ausgehbezirke der Baleareninsel vorerst lahmgelegt. Um die Einhaltung der neuen Regeln zu gewährleisten, werden ab dem kommenden Wochenende mehr Polizeikräfte eingesetzt, welche die betroffenen Bezirke kontrollieren.
 
Die strikte Maßnahme resultiert aus den Erfahrungen der vergangenen Tage, in denen am Ballermann ausgelassene Partys stattfanden. Viele Besucher hielten sich weder an den gebotenen Mindestabstand, noch trugen sie einen Mund-Nase-Schutz. Um die Infektionsrate nicht weiter ansteigen zu lassen, hatte die Regierung der Balearen erst in dieser Woche die Maskenpflicht auf den Inseln verschärft. Mit wenigen Ausnahmen, wie beispielsweise dem Strand, müssen die Schutzmasken nun nahezu in allen öffentlichen Bereichen getragen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.