Sie sind hier:

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

München, 16.07.2020 | 08:43 | soe

Vorläufig ausgefeiert: Mallorca macht alle Lokale der drei wichtigsten Partystraßen dicht. Zunächst für zwei Monate sind die Gastronomiebetriebe für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Hintergrund ist das exzessive Feiern zahlreicher Touristen ohne Maske und Mindestabstand, weshalb die Regierung ein Wiederaufflammen der Corona-Pandemie fürchtet.


Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
Nach exzessiven Feiern ohne Mundschutz und Mindestabstand schließt Mallorca die Lokale der drei größten Partystraßen.
Konkret gilt die Schließung für die Calle Punta Ballena in Magaluf, bekannt als „Ballermann der Briten“, sowie für die Calle de Miquel Pellisa („Bierstraße“) und die Calle del Pare Bartome Salva („Schinkenstraße“). Sie tritt ab sofort in Kraft. Damit sind die wichtigsten Ausgehbezirke der Baleareninsel vorerst lahmgelegt. Um die Einhaltung der neuen Regeln zu gewährleisten, werden ab dem kommenden Wochenende mehr Polizeikräfte eingesetzt, welche die betroffenen Bezirke kontrollieren.
 
Die strikte Maßnahme resultiert aus den Erfahrungen der vergangenen Tage, in denen am Ballermann ausgelassene Partys stattfanden. Viele Besucher hielten sich weder an den gebotenen Mindestabstand, noch trugen sie einen Mund-Nase-Schutz. Um die Infektionsrate nicht weiter ansteigen zu lassen, hatte die Regierung der Balearen erst in dieser Woche die Maskenpflicht auf den Inseln verschärft. Mit wenigen Ausnahmen, wie beispielsweise dem Strand, müssen die Schutzmasken nun nahezu in allen öffentlichen Bereichen getragen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bulgarien: Goldstrand
10.08.2020

Bulgarien: Reisewarnung für Goldstrand

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen an den bulgarischen Goldstrand. Auch für einige Regionen in Rumänien gilt wieder eine Reisewarnung.
Dänemark_Dünen
07.08.2020

Ostfriesland: Insel Langeoog will wieder Wochenendgäste erlauben

Die ostfriesische Insel Langeoog will die erlaubte Anzahl an Tagesgästen erhöhen. Bislang sind am Wochenende gar keine Ausflügler erlaubt.
Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.