Sie sind hier:

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

München, 10.07.2020 | 08:57 | soe

Die Balearen verschärfen die Maskenpflicht. Ab dem 13. Juli müssen Einwohner und Besucher auf Mallorca sowie deren Schwesterinseln auch dann im öffentlichen Bereich einen Mund-Nase-Schutz tragen, wenn der Sicherheitsabstand eingehalten wird. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.


Palma de Mallorca
Auf den Balearen gilt ab 13. Juli eine verschärfte Maskenpflicht im öffentlichen Raum.
Bereits bisher musste auf den balearischen Inseln eine Maske angelegt werden, wenn zwischen Personen nicht mindestens eineinhalb Meter Abstand sichergestellt werden konnte. Nun ist der Mund-Nase-Schutz in der Öffentlichkeit auch in diesen Fällen für jede Person ab einem Alter von sechs Jahren vorgeschrieben. Sie gilt jedoch nicht am Strand, an öffentlichen Pools oder beim Sport. Auch in Bars und Restaurants beim Verzehr von Lebensmitteln gilt eine Ausnahme. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, muss mit einem Bußgeld von 100 Euro rechnen.
 
Die Regierung der Balearen folgt mit den strengeren Regeln dem Beispiel Kataloniens. Die spanische Region rund um Barcelona hatte bereits am 8. Juli die Pflicht eingeführt, im Freien fast jederzeit eine Maske zu tragen. Auf den balearischen Inseln wurde zeitgleich die Besucherzahl für private Veranstaltungen eingeschränkt. Demnach dürfen ab kommendem Montag unter freiem Himmel nur noch bis zu 70 Menschen zusammen feiern, in geschlossenen Räumen maximal 30 Personen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bulgarien: Goldstrand
10.08.2020

Bulgarien: Reisewarnung für Goldstrand

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen an den bulgarischen Goldstrand. Auch für einige Regionen in Rumänien gilt wieder eine Reisewarnung.
Dänemark_Dünen
07.08.2020

Ostfriesland: Insel Langeoog will wieder Wochenendgäste erlauben

Die ostfriesische Insel Langeoog will die erlaubte Anzahl an Tagesgästen erhöhen. Bislang sind am Wochenende gar keine Ausflügler erlaubt.
Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.