Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dänemark lockert Einreiseregelungen zum 1. Februar

München, 02.02.2022 | 09:48 | twi

Dänemark hat seine Einreiseregelungen zum 1. Februar gelockert. Demnach müssen Geimpfte und Genesene keinen zusätzlichen Negativtest auf COVID-19 vorlegen. Für Ungeimpfte bleibt die Testpflicht jedoch bestehen, Reisende können sich dem Test dabei vor oder direkt nach der Einreise unterziehen. 


Dänemark_Dünen
Dänemark hat seine Einreiseregeln zum 1. Februar gelockert.
Es wird empfohlen, den Nachweis über eine vollständige Impfung gegen, eine Genesung von oder einen Negativtest auf COVID-19 digital vorzuzeigen. Sowohl die Corona-Warn-App als auch die CovPass-App können dafür genutzt werden. Gültig sind jedoch auch der gelbe Impfpass sowie ein ausgedrucktes Testergebnis. Gleichzeitig hat Dänemark die Liste der Impfstoffe, die bei einer Einreise akzeptiert werden, von fünf auf neun erweitert. Wer nicht geimpft ist, muss den dänischen Behörden einen maximal 48 Stunden alten Antigen- oder einen höchstens 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen. Alternativ kann auch innerhalb der ersten 24 Stunden nach Einreise eine Testung in einem autorisierten dänischen Testzentrum erfolgen. Zudem müssen Einreisende nicht länger Bürgerinnen und Bürger eines EU- oder Schengen-Staates sein, bei einigen Ländern wird in diesem Fall jedoch eine zehntägige Quarantäne für Ungeimpfte unabhängig von ihrem Testergebnis verordnet.

Regelungen bei der Rückreise

Alle Rückkehrerinnen und Rückkehrer müssen die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen, da Dänemark vom Robert Koch-Institut nach wie zu den Hochrisikogebieten gezählt wird. Personen, die nicht unter 2G fallen, müssen sich nach der Rückkehr zudem für zehn Tage isolieren und haben nach frühestens fünf Tagen die Möglichkeit, sich aus der Isolation freizutesten. Wer für einen Tagesausflug in Dänemark war und nicht geimpft oder genesen ist, muss bei der Rückreise jedoch lediglich einen Negativtest vorlegen. Auch nach einem maximal 72 Stunden langen Besuch von Verwandten sowie für Pendlerinnen und Pendler entfällt die Quarantänepflicht bei der Rückkehr aus Dänemark. 

Ausnahmeregelungen bei Tagesausflügen

Nicht geimpfte Tagesausflüglerinnen und Tagesausflügler müssen bei der Einreise nach Dänemark keinen Test vorlegen, da die Testpflicht lediglich für Aufenthalte gilt, die länger als 24 Stunden sind. Zudem entfällt die Testpflicht ebenso für Kinder unter 16 Jahren sowie Reisende, die über einen Wohnsitz in Schleswig-Holstein verfügen. An den deutsch-dänischen Grenzübergängen werden stichprobenartige Tests durchgeführt. Gemeinsam mit dem Impf-, Test- oder Genesenennachweis muss daher ein Personalausweis oder Reisepass mitgeführt werden, damit eine Identitätsfeststellung erfolgen kann. In Deutschlands nördlichem Nachbarland wurden am 1. Februar alle pandemiebedingten Einschränkungen abgeschafft, die Sieben-Tage-Inzidenz wurde jedoch am Mittwochmorgen mit 5.215 angegeben. 81 Prozent der Bevölkerung sind doppelt gegen COVID-19 geimpft, 61 Prozent der Däninnen und Dänen haben zudem bereits eine Booster-Impfung erhalten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.