Sie sind hier:

USA: Giftige Plankton-Blüte vor den Stränden Floridas

München, 27.08.2018 | 16:44 | hze

Badeurlauber in Florida erleben aktuell eine unangenehme Überraschung. Wie Spiegel Online (SPON) berichtet, erlebt der US-Bundesstaat aktuell eine massive Planktonblüte in den Gewässern des Golfs von Mexiko. Die Mikroorganismen haben sich bereits über 150 Kilometer Küstenlinie ausgedehnt und zu einem großen Problem für Mensch und Ökosystem entwickelt.


Florida Ostküste Strand
Die Strände an der Golfküste Floridas werden aktuell von einer massiven Plankton-Blüte heimgesucht.
Lokalen Medien zufolge hat das Plankton das Meer von Pinellas County bei Tampa bis an den Rand des Everglade Nationalparks in Collier County, südlich von Fort Meyers rot-braun gefärbt, was dem Phänomen auch seinen Englischen Namen Red Tide (Rote Flut) beschert hat. In den betroffenen Gebieten wurden laut SPON in den letzten Wochen Zehntausende tote Fische angespült. Auch größere Meeresbewohner leiden unter der Planktonblüte. Am Strand von Sanibel Island wurde etwa ein toter Walhai entdeckt.

Der genaue Grund für die seit November 2017 andauernde Planktonblüte ist nicht geklärt. Wissenschaftler haben jedoch Monster-Hurrikan Irma im Verdacht. Im September 2017 hatte der Sturm für massive Überschwemmungen und Zerstörungen gesorgt, wodurch eine große Menge verschmutztes Wasser in die Ozeane gelang. Darin enthaltene Nährstoffe könnten die massive Planktonblüte begünstigt haben. Andere mögliche Einflüsse sind Sonnenlicht und ein veränderter Salzgehalt des Meerwassers.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.