Sie sind hier:

USA: Giftige Plankton-Blüte vor den Stränden Floridas

München, 27.08.2018 | 16:44 | hze

Badeurlauber in Florida erleben aktuell eine unangenehme Überraschung. Wie Spiegel Online (SPON) berichtet, erlebt der US-Bundesstaat aktuell eine massive Planktonblüte in den Gewässern des Golfs von Mexiko. Die Mikroorganismen haben sich bereits über 150 Kilometer Küstenlinie ausgedehnt und zu einem großen Problem für Mensch und Ökosystem entwickelt.


Florida Ostküste Strand
Die Strände an der Golfküste Floridas werden aktuell von einer massiven Plankton-Blüte heimgesucht.
Lokalen Medien zufolge hat das Plankton das Meer von Pinellas County bei Tampa bis an den Rand des Everglade Nationalparks in Collier County, südlich von Fort Meyers rot-braun gefärbt, was dem Phänomen auch seinen Englischen Namen Red Tide (Rote Flut) beschert hat. In den betroffenen Gebieten wurden laut SPON in den letzten Wochen Zehntausende tote Fische angespült. Auch größere Meeresbewohner leiden unter der Planktonblüte. Am Strand von Sanibel Island wurde etwa ein toter Walhai entdeckt.

Der genaue Grund für die seit November 2017 andauernde Planktonblüte ist nicht geklärt. Wissenschaftler haben jedoch Monster-Hurrikan Irma im Verdacht. Im September 2017 hatte der Sturm für massive Überschwemmungen und Zerstörungen gesorgt, wodurch eine große Menge verschmutztes Wasser in die Ozeane gelang. Darin enthaltene Nährstoffe könnten die massive Planktonblüte begünstigt haben. Andere mögliche Einflüsse sind Sonnenlicht und ein veränderter Salzgehalt des Meerwassers.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

china hongkong
25.11.2020

Hongkong: Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft

Hongkong erklärt neue Länder als Hochrisikogebiete. Im Zuge dessen kommt es zu weiteren Einreisebestimmungen für Reisende aus Deutschland.
Tunesien: Djerba Strand
25.11.2020

Einreise: Tunesien erleichtert Bestimmungen für Pauschaltouristen

Das nordafrikanische Urlaubsland Tunesien bietet für Pauschalurlauber eine neue Regel zur Einreise. Welche das ist, lesen Sie hier.
Chile: Pucon
25.11.2020

Chile: Nun doch Quarantäne bei Einreise

Seit Beginn der Woche ist eine Einreise nach Chile wieder möglich. Anders als zuvor angekündigt, ist nun doch eine Quarantäne für Urlauber vorgesehen. Es gibt jedoch Ausnahmen.
Griechenland Rhodos Panos
25.11.2020

Griechenland: Peloponnes-Bahn soll in Betrieb genommen werden

Die Peloponnes-Bahn soll wieder in Betrieb genommen werden. Zusätzlich soll die Strecke der Gebirgsbahn weiter ausgebaut werden.
kanada alberta
25.11.2020

Sommer in Kanada: Reservierungen für Nationalparks erst ab April möglich

Reservierungen für das Sommer-Camping in Kanadas Nationalparks sind ab April möglich. Kanada reagiert mit dem verschobenen Datum auf die aktuelle Pandemie-Situation.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.