Sie sind hier:

Formentera erhält neues Meeresschutzgebiet

München, 19.11.2018 | 11:04 | soe

Im Osten der Baleareninsel Formentera wird künftig ein neues Meeresreservat geschaffen. Das beschloss das Umweltministerium der balearischen Regierung am 16. November. Wie das Inselradio Mallorca berichtet, soll das Schutzgebiet einen über 1.000 Hektar großen Bereich umfassen.


Spanien: Formentera
Vor der Ostküste Formenteras wird bald ein neues Meeresschutzgebiet angelegt.
Das neue Meeresschutzgebiet wird in der Region Sa Creu zwischen Punta de la Fernanda und Punta des Far angelegt. Die Maßnahme hat Einschränkungen für die kommerzielle Fischerei zur Folge, aber auch für touristische Aktivitäten im Osten der Insel, wie die Schifffahrt und Wassersportangebote. Diese sollen so reguliert werden, dass sie die Erholung der Fischbestände und anderer Meeresbewohner nicht gefährden.

Neben dem neu geschaffenen Reservat von Punta de sa Creu gibt es auf den Balearen unter anderem noch die Meeresschutzgebiete Freu de sa Dragonera, Tagomago und Illa de l’Aire. Insgesamt sind 58.700 Hektar Meeresraum der Inselgruppe als geschützte Gebiete ausgewiesen, um die dortige Artenvielfalt zu erhalten. Dass die Meerestiere nicht immer ungefährlich für die Inselbesucher sind, bekamen Surfer erst im April 2018 zu spüren. Da herrschte Giftquallen-Alarm auf den Balearen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Traumstrand auf den Seychellen
23.09.2020

Corona-Entspannung: Kuba, Seychellen und Sri Lanka keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft seit dem 23. September mehrere Staaten außerhalb des Schengen-Raumes nicht mehr als Risikogebiete ein. Die Corona-Lage auf Kuba, Sri Lanka und den Seychellen hat sich entspannt.
Portugals Hauptstadt Lissabon
23.09.2020

Neue Reisewarnungen: Lissabon, Kopenhagen und Dublin sind Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat am 23. September neue Risikogebiete zu seiner Liste hinzugefügt. Für die Regionen Lissabon, Dublin und Utrecht sowie weitere Ziele gelten nun Reisewarnungen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
23.09.2020

Reisewarnung: Fast ganz Tschechien ist Risikogebiet

Nach landesweit starker Verbreitung des Coronavirus wurde Tschechien am Abend des 23. September vom Robert Koch-Institut fast gänzlich zum Risikogebiet erklärt. Es gilt eine Reisewarnung.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
23.09.2020

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

Ab Freitag, 25. September, gilt in Teilen Österreichs eine Sperrstunde. Lokale müssen dann spätestens um 22 Uhr schließen.
Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.