Sie sind hier:

Formentera erhält neues Meeresschutzgebiet

München, 19.11.2018 | 11:04 | soe

Im Osten der Baleareninsel Formentera wird künftig ein neues Meeresreservat geschaffen. Das beschloss das Umweltministerium der balearischen Regierung am 16. November. Wie das Inselradio Mallorca berichtet, soll das Schutzgebiet einen über 1.000 Hektar großen Bereich umfassen.


Spanien: Formentera
Vor der Ostküste Formenteras wird bald ein neues Meeresschutzgebiet angelegt.
Das neue Meeresschutzgebiet wird in der Region Sa Creu zwischen Punta de la Fernanda und Punta des Far angelegt. Die Maßnahme hat Einschränkungen für die kommerzielle Fischerei zur Folge, aber auch für touristische Aktivitäten im Osten der Insel, wie die Schifffahrt und Wassersportangebote. Diese sollen so reguliert werden, dass sie die Erholung der Fischbestände und anderer Meeresbewohner nicht gefährden.

Neben dem neu geschaffenen Reservat von Punta de sa Creu gibt es auf den Balearen unter anderem noch die Meeresschutzgebiete Freu de sa Dragonera, Tagomago und Illa de l’Aire. Insgesamt sind 58.700 Hektar Meeresraum der Inselgruppe als geschützte Gebiete ausgewiesen, um die dortige Artenvielfalt zu erhalten. Dass die Meerestiere nicht immer ungefährlich für die Inselbesucher sind, bekamen Surfer erst im April 2018 zu spüren. Da herrschte Giftquallen-Alarm auf den Balearen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Curacao © Susan Oehler
16.07.2020

Karibik: Curaçao erlaubt Einreise nach Corona-Schließung wieder

Ein Urlaub auf Curaçao ist wieder möglich. Seit dem 1. Juli dürfen Deutsche wieder auf der Karibikinsel einreisen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.07.2020

Corona: Reisewarnung für Norwegen aufgehoben

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für Norwegen aufgehoben. Auch in Lettland gibt es Neuerungen: Bei der Einreise müssen Touristen sich registrieren.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
16.07.2020

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

Mallorca schließt für zwei Monate die drei bekanntesten Partymeilen. Nach Exzessen deutscher und britischer Urlauber soll die Maßnahme eine Einhaltung der Corona-Regeln sicherstellen.
Luxemburg
15.07.2020

Corona: Reisewarnung für Luxemburg und Einreiseverbot für Montenegro

Seit dem 14. Juli hat das Auswärtige Amt die Hinweise für Luxemburg verschärft. Es besteht eine Reisewarnung. Für Montenegro wurde derweil die EU-Grenze wieder geschlossen.
Hallstatt, Österreich
15.07.2020

Österreich: Einreise auch aus Gütersloh wieder erlaubt

Österreich erlaubt auch Bewohnern aus Gütersloh wieder die Einreise. Damit dürfen Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet die österreichischen Grenzen wieder passieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.