Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland: Einreise mit Antigentest geplant

München, 16.06.2021 | 08:04 | soe

Griechenland will die Einreise für Urlauber vereinfachen, indem künftig auch negative Antigen-Schnelltestergebnisse anerkannt werden. Entsprechende Pläne kündigte der griechische Tourismusminister Harry Theoharis gegenüber den Greek Travel Pages an. Bereits in den nächsten Tagen wollen die Gesundheitsbehörden die günstigeren und schnelleren Antigentests als Alternative für PCR-Tests bei der Einreise zulassen.


Griechenland: Zakynthos
Griechenland will bald neben PCR-Tests auch Antigen-Schnelltests für die Einreise anerkennen.
Anlässlich eines Treffens zu touristischen Themen mit dem Gouverneur von Zentralmakedonien äußerte Theoharis, dass der griechische Gesundheitsausschuss der Regierung in den kommenden Tagen die Anerkennung der Antigentests als Einreisevoraussetzung gestatten wird. PCR-Tests sollen ebenfalls weiterhin akzeptiert werden. Mit der Einreiseerleichterung wollen die Behörden Griechenlands vor allem finanzielle Hürden für einen Urlaub in Griechenland aus dem Weg schaffen. PCR-Tests sind in der Regel deutlich teurer als Antigen-Schnelltests, wodurch besonders die Reisekasse von Familien stärker belastet wird. Ab wann genau eine Einreise nach Griechenland mit einem negativen Schnelltestergebnis möglich sein wird, sagte der Minister noch nicht.
 
Einreise nach Griechenland derzeit mit PCR-Test
 
Aktuell benötigen deutsche Urlauber für die Einreise nach Griechenland noch einen negativen PCR-Test, der in einem anerkannten Testlabor des Abreiselands durchgeführt wurde. Die Proben dürfen vor maximal 72 Stunden entnommen worden sein. Auch Zertifikate in deutscher Sprache werden akzeptiert, der darauf angegebene vollständige Name muss nach Angaben des Auswärtigen Amtes mit dem im Ausweisdokument übereinstimmen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Für Geimpfte und Genesene gelten erleichterte Regeln: Wer mindestens 14 Tage vor der Einreise seine finale Impfdosis erhalten hat und dies dokumentarisch nachweisen kann, muss keinen zusätzlichen Test vorlegen. Für binnen der letzten neun Monate von einer Infektion genesene Personen gilt das ebenfalls.
 
Griechenland hofft auf Tourismus-Sommer
 
Mit zahlreichen Lockerungen wird Griechenland als Urlaubsziel für den Sommer 2021 wieder attraktiver. So sind die Hotels sowie Restaurants geöffnet und Strände zugänglich, Hygieneregeln sorgen jeweils für Sicherheit. Seit dem 12. Juni gilt die landesweite Sperrstunde nur noch zwischen 1:30 und 5 Uhr nachts, ab dem 1. Juli soll die Maßnahme voraussichtlich gänzlich entfallen. Die griechischen Behörden setzen sich intensiv für eine aktive Wiederbelebung des Tourismus im Land ein, der einen bedeutenden Teil der griechischen Wirtschaftsleistung ausmacht.
 
Hier Griechenland-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
03.08.2021

Portugal: Lockerung der Corona-Beschränkungen seit 1. August

Mit Wirkung zum 1. August wurden in Portugal landesweite Corona-Maßnahmen gelockert. Dazu zählt die Aufhebung der Ausgangssperre, auch Restaurants unterliegen keiner Sperrzeit mehr.
Saudi Arabien
03.08.2021

Saudi-Arabien öffnet Grenzen für geimpfte Touristen

Saudi-Arabien öffnet nach eineinhalb Jahren die Grenzen wieder für Touristen. Seit dem 1. August 2021 dürfen gegen das Coronavirus Geimpfte einreisen.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
03.08.2021

Zypern fordert Corona-Test sieben Tage nach Einreise

Zypern macht einen zusätzlichen Corona-Test sieben Tage nach der Einreise zur Pflicht, um Restaurants, Supermärkte und Museen zu besuchen. Geimpfte und Genesene sind ausgenommen.
Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
02.08.2021

Dominikanische Republik ist kein Risikogebiet mehr

Die Dominikanische Republik ist seit dem 1. August 2021 kein Corona-Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat den Karibikstaat von der Liste gestrichen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.