Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland erlaubt Einreise mit Schnelltest ab sofort

München, 21.06.2021 | 09:07 | soe

Griechenland macht die Einreise aus Deutschland deutlich einfacher. Ab sofort benötigen Reisende nur noch einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder einen Impf- beziehungsweise Genesungsnachweis, um in das Urlaubsland einreisen zu dürfen. Außerdem wird das Mindestalter für die Testpflicht wieder auf zwölf Jahre angehoben, womit Familien mit kleinen Kindern zusätzlich entlastet werden.


Griechenland: Paros
Griechenland erlaubt ab sofort Einreisen aus Deutschland mit Antigen-Test, die Testpflicht gilt ab zwölf Jahren.
Gemäß einem ministerialen Beschluss vom 17. Juni akzeptiert Griechenland ab sofort neben PCR-Tests auch die günstigeren und schnelleren Antigen-Tests für die Einreise. Letztere dürfen bei der Ankunft nicht älter als 48 Stunden sein. Wer sich für einen PCR-Test entscheidet, muss dessen Proben maximal 72 Stunden vor der Einreise entnehmen lassen. Vor mindestens 14 Tagen vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte sowie in den letzten zwei bis neun Monaten von ihm Genesene benötigen keinen zusätzlichen Test.
 
Testpflicht erst ab zwölf Jahren
 
Zeitgleich hat die griechische Regierung das Mindestalter für die Testpflicht wieder auf zwölf Jahre angehoben. Diese Altersgrenze galt bereits bis Ende April dieses Jahres, danach hatte die Zivilluftfahrtbehörde HCAA in ihren Bestimmungen für den Flugverkehr schon von Kindern ab sechs Jahren ein negatives Corona-Testergebnis gefordert. Da zu diesem Zeitpunkt nur die kostenintensiveren PCR-Tests anerkannt wurden, stieß die Regelung bei Tourismusunternehmen innerhalb Griechenlands auf massive Kritik. So fürchtete beispielsweise der Hotelierverband POX das Wegbleiben von Urlauber-Familien mit Kindern aus Kostengründen. Mit der Testpflicht ab zwölf Jahren orientiert sich Griechenland nun an den Empfehlungen der Europäischen Union.
 
Griechenland ist kein Risikogebiet mehr
 
Seit dem 20. Juni wird Griechenland zudem vom Robert Koch-Institut nicht mehr als Corona-Risikogebiet eingestuft. Damit entfällt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Rückkehrende Urlauber müssen somit keine digitale Einreiseanmeldung mehr ausfüllen, es gelten in Deutschland keine Quarantäne- oder Testpflicht bei der Einreisende. Flugpassagiere müssen jedoch der generellen Testpflicht nachkommen, die unabhängig vom Risikostatus des Abfluglandes gilt. Geimpfte und Genesene sind hierbei ausgenommen.
 
Griechenland-Urlaub buchen

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
24.01.2023

Tunesien: Generalstreik im Transportsektor am 25. und 26. Januar

In Tunesien wird der Transportsektor am 25. und 26. Januar bestreikt. Reisende müssen an beiden Tagen mit massiven Verkehrsbehinderungen rechnen, auch Flüge können von der Maßnahme betroffen sein.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
23.01.2023

Peru: Machu Picchu erneut geschlossen

In Peru bleibt die aktuelle Situation weiter instabil. Seit Sonntag ist die Ruinenstadt Machu Picchu erneut für Touristinnen und Touristen geschlossen.
Spanien: Valencia Ciutat de les Arts i les Ciències
23.01.2023

Spanien: Valencia führt Touristensteuer ein

Nach den Balearen und Katalonien führt nun auch die spanische Region Valencia eine Touristensteuer ein. Reisende müssen diese voraussichtlich ab Ende 2023 bezahlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.