Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland impft größere Inseln Kreta, Rhodos und Kos durch

München, 12.05.2021 | 09:48 | soe

Griechenland treibt sein Impfprogramm auf den Inseln weiter voran. Nachdem bereits rund 70 kleinere Inseln bei der Impfstoffverteilung bevorzugt berücksichtigt worden waren, sollen nun auch die größeren Inseln wie Kreta, Rhodos und Kos durchgeimpft werden. Das als „Operation Blue Freedom“ betitelte Programm sieht die Immunisierung der meisten Inselbewohner Griechenlands über 18 Jahren bis Ende Juni vor.


Kreta: Balos Strand
Griechenland will bis Ende Juni die meisten der 19 großen Inseln vollständig impfen.
Kurz vor der offiziellen Wiederöffnung Griechenlands für den internationalen Tourismus geht die Operation Blue Freedom in eine neue Phase über. Auf etwa 70 kleineren Inseln des Landes mit einer Einwohnerzahl bis 10.000 wurde bereits allen Bewohnern über 18 Jahren ein Impfangebot unterbreitet, nun rückt der Fokus auf die größeren Eilande. Wie der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis in einer offiziellen Mitteilung vom 11. Mai bekanntgibt, ist das Ziel die Durchimpfung der meisten erwachsenen ständigen Inselbewohner bis Ende Juni 2021. Damit will die Regierung vor allem den Tourismus unterstützen und die Außenwirkung Griechenlands als sicheres Reiseziel für den Sommerurlaub stärken.
 
32 griechische Inseln bereits coronafrei
 
Zum jetzigen Stand sind nach Angaben der griechischen Regierung bereits auf 32 Inseln die Impfungen abgeschlossen, bis Ende Mai sollen 36 weitere Eilande diesen Status erreichen und damit als „coronafrei“ gelten. Anschließend werden die Kapazitäten der Impfteams auf die 19 größten Inseln Griechenlands konzentriert, auf denen insgesamt mehr als 700.000 Menschen leben. Bis Ende Juni soll auch diese Phase mit Ausnahme der bevölkerungsreichsten Insel Kreta abgeschlossen sein. Zum Einsatz kommt dabei der Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson, welcher bereits nach der Gabe einer einzigen Dosis Schutz bietet. Die Impfung ist keine Pflicht, die meisten Griechen nehmen das Angebot jedoch an, da viele Arbeitsplätze am Tourismus hängen.
 
Öffnung für Tourismus am 14. Mai
 
Ab dem 14. Mai entfällt bei der Einreise aus EU-Staaten nach Griechenland die Quarantänepflicht, von der seit dem 19. April bereits die Ankommenden an bestimmten Flughäfen befreit sind. Ab dem 15. Mai darf dann auch wieder zwischen den einzelnen Regionen des Landes frei gereist werden. Seit dem 3. Mai ist Restaurants und Cafés die Bewirtschaftung ihrer Außenbereiche wieder gestattet. Hotels und bewirtschaftete Strände in Griechenland öffnen unter Hygieneauflagen ebenfalls wieder, an Stränden herrscht dabei keine Maskenpflicht.
 
Hier Griechenland-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Kanarische Inseln: La Graciosa
17.09.2021

Kanaren: Vulkan auf La Palma aktiv - das müssen Urlauber beachten

Auf der Kanareninsel La Palma verzeichnen die Behörden vermehrt Erdstöße und erhöhte vulkanische Aktivität. Die Bewohner wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Portugal: Algarve
17.09.2021

RKI: Algarve und Südafrika keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft die Algarve und Südafrika ab dem 19. September nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiete ein. Auch Zypern steht dann nicht mehr auf der Risikoliste.
Thailand: Krabi
17.09.2021

Thailand: Krabi erneut im Lockdown

Die thailändische Provinz Krabi befindet sich seit dem 15. September in einem neuen Lockdown. Dieser umfasst unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.
teneriffa
17.09.2021

Kanaren: Teneriffa sinkt auf Corona-Warnstufe 2

Die Kanareninsel Teneriffa ist von der Corona-Warnstufe Rot auf Gelb gesunken. Demzufolge greifen seit dem 16. September Lockerungen hinsichtlich Kapazitäts- und Personenbeschränkungen.
Griechenland Kreta Heraklion
17.09.2021

Kreta: Ausgangssperre zum 17. September aufgehoben

Griechenland hat in Heraklion auf Kreta sowie in mehreren anderen Regionen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen abgeschafft. Dafür stehen vier Gemeinden neu auf der Roten Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.