Sie sind hier:

Streik: Griechenland versinkt im Müll

München, 27.06.2017 | 13:31 | mja

Reisende in Griechenland müssen sich aktuell auf ein massives Müllproblem einstellen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) vergangenen Sonntag mitteilte, türmen sich in Athen sowie in anderen griechischen Städten die Abfallberge. Das Gesundheitsamt warnt bereits vor Gefahren für die Bevölkerung, trotzdem ist der Streik noch nicht beendet.


Griechenland Rhodos Panos
Auch die griechischen Inseln sind vom Streik betroffen.
Laut FAZ türmen sich die Müllberge seit vergangenem Montag. „Wir machen mit dem Streik wie geplant weiter bis Donnerstag“, zitiert das Blatt am Sonntag Stefanos Savvopoulos, den Vorsitzenden der Müllarbeitervertretung. Damit wollen die Arbeiter erreichen, dass rund 10.000 befristet Beschäftigte fest angestellt werden, heißt es in der FAZ-Mitteilung weiter. Die Regierung will jedoch nur 2.500 Zeitarbeitsplätze umwandeln.

Neben dem Gestank kommt es nun auch zu gesundheitlichen Risiken. Das Gesundheitsministerium warnt inzwischen vor Gefahren für das öffentliche Wohlbefinden. Vor allem die Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 39 Grad steigert die Ausbreitung von Krankheiten. Doch nicht nur die griechischen Städte sind vom Müllchaos betroffen, auch auf etlichen Urlaubsinseln türmen sich die Abfallberge.

Doch Griechenland-Urlauber mussten in der Vergangenheit bereits häufiger mit Einschränkungen klarkommen. Aus Protest gegen weitere Sparmaßnahmen hatten Gewerkschaften am 17. Mai dieses Jahres zu einem Generalstreik aufgerufen. Der Ausstand dauerte 24 Stunden.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Punta Cana Strand
01.12.2020

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre verlängert

Hoffnungen für ein Ende der Reisewarnung in der Dominikanischen Republik wurden zuletzt größer. Nun hat der Karibikstaat die bestehende Ausgangssperre verlängert.
kanada alberta
01.12.2020

Kanada behält Einreisesperre für Touristen bis 21. Januar 2021

Kanada verlängert die Einreisesperre für Urlauber bis mindestens zum 21. Januar 2021. Damit bleiben die Grenzen einen weiteren Monat geschlossen.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
01.12.2020

Ägypten-Einreise: Lange Wartezeiten bei PCR-Test möglich

Einreisende nach Ägypten sollten sich auf längere Wartezeiten beim PCR-Test an einem ägyptischen Flughafen einstellen. Wie Sie diese umgehen können, erfahren Sie hier.
Türkei: Bodrum
01.12.2020

Türkei: Ausgangssperre an Wochenenden

Die türkische Regierung hat striktere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verkündet. Ein Teil davon ist eine Ausgangssperre an Wochenenden.
Thailand_Mekong
01.12.2020

Thailand Urlaub: Kein Massentourismus vor März 2021

Thailand will sich erst im Frühjahr 2021 wieder für den regulären Tourismus öffnen. Bis dahin dürfen nur Langzeitbesucher mit Spezialvisum ins Land.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.