Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Griechenland ermöglicht Sommerurlaub 2021

München, 26.03.2021 | 12:24 | rpr

Nachdem bereits Anfang März eine touristische Wiederöffnung Griechenlands für den 14. Mai bekanntgegeben wurde, stehen nun konkrete Öffnungspläne fest. Diese teilte der griechische Tourismusminister Harry Theoharis am Mittwoch, den 24. März, mit. Sie umfassen unter anderem spezifische Regelungen zur Einreise und sollen einen sicheren Sommerurlaub 2021 in Griechenland ermöglichen.


Griechenland: Paros
Griechenland verkündet für den Mai konkrete Öffnungspläne.
Um im Zuge der Corona-Pandemie trotz touristischen Neustarts die Sicherheit im Land zu gewährleisten, teilte Theoharis grundlegende Aspekte des Öffnungsplans mit. Demnach soll die Einreise quarantänefrei für vollständig Geimpfte, bereits von einer Corona-Infektion Genesene sowie für Reisende mit negativem PCR-Test möglich sein. Darüber hinaus wird es an den Grenzen zu stichprobenartigen Corona-Tests kommen, die durch das EVA-System ermittelt werden. Dabei handelt es sich um ein Screening- und Testprogramm, das angibt, welche Reisende getestet werden sollten. Weiterhin teilte der Tourismusminister mit, dass Griechenland im Vergleich zum Vorjahr über weitaus mehr Corona-Schnelltests verfüge. Ebenso stehen weiterhin Quarantänehotels zur Verfügung, in denen auftretende Infektionsfälle isoliert werden können.
 
Schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen
 
Aktuell befindet sich Griechenland bis vorerst 29. März in einem landesweiten Lockdown. Demzufolge gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr, auch gastronomische Einrichtungen bleiben weiterhin geschlossen. Dennoch wird das öffentliche Leben allmählich wieder hochgefahren. So dürfen Friseure und Kosmetiksalons seit dem 22. März Kunden unter Auflage der gängigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wieder empfangen, ebenso stehen seit diesem Datum auch archäologische Stätten wieder offen. Damit ist es Besuchern mit Voranmeldung gestattet, diese im Freien zu besichtigen. Hotels sind unter Einhaltung von Hygiene-, Abstands- und Auslastungsbeschränkungen geöffnet und müssen sich an spezielle Hygieneprotokolle halten.
 
Die schönsten Regionen in Griechenland
 
Neben archäologischen Stätten, die sich über das gesamte Land verteilen, ist Griechenland insbesondere für seine malerischen Inseln bekannt. Eilande wie Rhodos, Kos und Kreta ziehen mit ihren romantischen Buchten insbesondere Strandurlauber an. Darüber hinaus bietet sich das ägäische Archipel auch für aktive Reisen an: Dank zerklüfteter Landschaften und zahlreicher historischer Stätten sind die Inseln vor allem für Radtouren und Wanderungen beliebt.

Hier Urlaub in Griechenland vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.