Sie sind hier:

Hurrikan Hector bedroht Hawaii

München, 06.08.2018 | 14:15 | lvo

Gleich drei Unwetter toben aktuell im östlichen Pazifik. Während die Tropenstürme John und Ileana nahe an der mexikanischen Küste in nordwestliche Richtung ziehen, steuert Hurrikan Hector auf den US-Bundesstaat Hawaii zu. Wie CNN prognostiziert, trifft er voraussichtlich am Mittwoch mit Spitzengeschwindigkeiten von über 160 Kilometern pro Stunde auf den US-Bundesstaat.


Hurrikan Hector. National Hurricane Center
Hurrikan Hector zieht in dieser Woche an Hawaii vorbei. Grafik: National Hurricane Center
Dem Bericht zufolge befindet sich Hector als Hurrikan der Kategorie 3 aktuell über offenem Meer und nimmt an Fahrt auf. Bis zu 210 Kilometer pro Stunde können die Böen dabei erreichen. Am Mittwoch zieht der Sturm dann südlich an Hawaii vorbei. Die Auswirkungen werden je nach Zugbahn des Sturms demnach auch in dem Bundesstaat zu spüren sein, insbesondere auf der größten Insel Hawaii. Reisenden und Anwohnern wird empfohlen, sich über die lokalen Medien weiterhin zu informieren und gegebenenfalls Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Ob und wie sich die teils starken Windböen von Hurrikan Hector auf den derzeit eruptierenden Vulkan Kilauea auswirken werden, ist noch unklar. Denn auch der ist bereits seit mehreren Monaten wieder aktiv. Lavaströme sorgten bereits dafür, dass Wohngegenden evakuiert werden mussten. Auch der Volcanoes National Park auf Big Island, wie die größte Insel Hawaiis auch genannt wird, war zeitweise für Besucher geschlossen.

Auch vor der Küste Mexikos sind zwei Tropenstürme aktiv. Insbesondere Ileana ist dabei am Montag auch an Land zu spüren. Mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 130 Kilometer pro Stunde fegt das Unwetter in Richtung Baja California. Leicht versetzt und weiter westlich im Pazifik schlägt John einen ähnlichen Kurs an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.