Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Einreisebeschränkung: Helgoland verlangt negativen Corona-Test von Touristen

München, 27.10.2020 | 09:25 | soe

Helgoland erlässt strengere Einreiseregeln für Touristen, um ein Einschleppen des Coronavirus auf die Insel zu verhindern. Ab dem 2. November müssen Reisende einen negativen Corona-Testbescheid vorlegen, wenn sie mit der Fähre zu der Nordseeinsel übersetzen wollen. Anlass für die neue Regelung ist das gekippte Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein.


Helgoland
Helgoland fordert ab dem 2. November von Urlaubern einen negativen Corona-Test beim Betreten der Fähre.
Der Corona-Test darf zum Zeitpunkt des Betretens der Fähre nicht älter als 48 Stunden sein. Wer aus einem ausländischen Risikogebiet kommt und nach Helgoland reisen möchte, muss darüber hinaus direkt nach der Ankunft auf der Insel für fünf Tage in die Isolation, um sich anschließend einem weiteren Test zu unterziehen. Ausnahmen gelten allerdings für Geschäftsreisende, Personen auf Familienbesuch und Eigentümer eines Wohnsitzes auf Helgoland.
 
Das Oberverwaltungsgericht in Schleswig-Holstein, zu dem Helgoland gehört, hatte das Beherbergungsverbot für Touristen aus inländischen Risikogebieten am 23. Oktober ausgesetzt. Aufgrund ihrer isolierten Lage trifft die Nordseeinsel aber generell individuelle Vorkehrungen zum Schutz vor der Corona-Pandemie, die strenger als auf dem Festland ausfallen. So hatte Helgoland zunächst eine totale Einreisesperre für Reisenden aus Risikogebieten verhängt. Das lediglich 4,2 Quadratkilometer große Eiland verfügt nur über begrenzte Kapazitäten zur medizinischen Versorgung von Schwerkranken, weshalb ein Infektionsausbruch unbedingt verhindert werden soll.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
05.03.2021

Malediven verschärfen Corona-Maßnahmen

Die Malediven haben die im Land geltenden Corona-Beschränkungen zum 5. März verschärft. Zudem gilt der Gesundheitsnotstand in dem Inselstaat nun bis zum 4. April.
Griechenland Flagge Fähre
05.03.2021

RKI: Griechenland ist Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut erklärt ganz Griechenland ab dem 7. März zum Corona-Risikogebiet. Zudem werden Schweden und Ungarn zu Hochinzidenzgebieten hochgestuft.
Strand auf Fuerteventura
05.03.2021

Kanaren: Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 hochgesetzt

Die Kanaren haben Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 erhoben. Damit treten auf der Insel wieder strengere Beschränkungen in Kraft.
Türkei: Antalya
05.03.2021

Türkei: Antalya setzt Corona-Lockerungen um

In der Türkei hat die Provinz Antalya mit der Umsetzung der von der Zentralregierung beschlossenen Lockerungen begonnen. So wird die Ausgangssperre gelockert und Restaurants dürfen öffnen.
Maske_Koffer_Reisen
05.03.2021

Litauen: Corona-Test wird vor Einreise zur Pflicht

Litauen hat seine Corona-Testpflicht für Einreisende verschärft. Ab dem 10. März muss bereits vor Einreise dem Beförderer ein maximal 72 Stunden alter Corona-Test vorgelegt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.