Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bis 30. November: Helgoland sperrt Urlauber aus

München, 03.11.2020 | 16:42 | soe

Helgoland hat bis zum 30. November eine Einreisesperre für Touristen verhängt. Besucher dürfen die Hochsee-Insel nicht mehr betreten, sofern sie dort keinen eigenen Wohnsitz haben oder Familienangehörige besuchen möchten. Das Betretungsverbot auf Helgoland ist Teil der verschärften Corona-Maßnahmen in Deutschland.


Helgoland
Vom 2. bis zum 30. November ist die touristische Einreise auf die Insel Helgoland verboten.
Mit Beginn des neuen „Light-Lockdowns“ in Deutschland am 2. November hat Helgoland Besuchern das Betreten der Insel untersagt. Ausnahmen gelten auch für Geschäftsreisende. Sie müssen allerdings, ebenso wie Personen auf Verwandtschaftsbesuch sowie Besitzer von Wohnsitzen, bei der Ankunft ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen. Urlauber, die sich bereits auf Helgoland befinden, müssen die Insel spätestens am 5. November verlassen.
 
Helgoland hatte bereits zuvor besondere Schutzmaßnahmen ergriffen, um einen Ausbruch der Pandemie auf dem Eiland zu verhindern. Die nur 4,2 Quadratkilometer große Insel verfügt nur über begrenzte Kapazitäten zur Versorgung schwer Erkrankter, die durch hohe Infektionszahlen rasch erschöpft wären. Die zu Schleswig-Holstein gehörende Nordsee-Insel wollte Touristen ursprünglich ab dem 2. November nur noch gegen Vorlage eines negativen Corona-Tests einreisen lassen, durch das Maßnahmenpaket von Bund und Ländern wird der Tourismus auf Helgoland nun vorerst gänzlich lahmgelegt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.