Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 33 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Reiseberatung
089 - 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 08:00 - 23:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
urlaub@check24.de
Sie sind hier:

Mallorca und Vereinigte Arabische Emirate: Hitzewelle birgt Gefahren

München, 13.07.2018 | 09:01 | lvo

Reisende auf Mallorca sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten müssen in den kommenden Tagen besonders auf ihre Gesundheit achten. Beiden Urlaubsregionen stehen Hitzewellen bevor. Während das Thermometer auf den Balearen auf um die 40 Grad Celsius klettert, wird es im arabischen Raum noch extremer: Laut dem Branchenportal Travel One werden Temperaturen bis zu 50 Grad erreicht.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Urlauber auf Mallorca sollten sich gegen die nahende Hitzewelle schützen.
Reisenden wird bei der Hitze empfohlen, Aufenthalte im Freien möglichst einzuschränken. Zudem sollte ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen sowie auf alkoholische Getränke verzichtet werden. Auch helle, luftige Kleidung hilft dem Körper, sich bei hohen Temperaturen zu regulieren. Für Mallorca rechnet der spanische Wetterdienst am Freitag und Samstag mit Höchsttemperaturen um die 40 Grad Celsius. Auch wenn die Hitze nicht so extrem ist, gelten die gleichen Empfehlungen wie in den Emiraten.

Auch in Portugal sorgen hohe Temperaturen und extreme Trockenheit für Gefahren. An der Algarve herrscht aktuell eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Wie das portugiesische meteorologische Institut IPMA mitteilte, sollten sich Urlauber in der Region besonders an die Regelungen für offenes Feuer halten. Auch ein weggeworfener Zigarettenstummel kann hier bereits Brände auslösen.

Weitere Nachrichten über Reisen