Sie sind hier:

Mallorca und Vereinigte Arabische Emirate: Hitzewelle birgt Gefahren

München, 13.07.2018 | 09:01 | lvo

Reisende auf Mallorca sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten müssen in den kommenden Tagen besonders auf ihre Gesundheit achten. Beiden Urlaubsregionen stehen Hitzewellen bevor. Während das Thermometer auf den Balearen auf um die 40 Grad Celsius klettert, wird es im arabischen Raum noch extremer: Laut dem Branchenportal Travel One werden Temperaturen bis zu 50 Grad erreicht.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Urlauber auf Mallorca sollten sich gegen die nahende Hitzewelle schützen.
Reisenden wird bei der Hitze empfohlen, Aufenthalte im Freien möglichst einzuschränken. Zudem sollte ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen sowie auf alkoholische Getränke verzichtet werden. Auch helle, luftige Kleidung hilft dem Körper, sich bei hohen Temperaturen zu regulieren. Für Mallorca rechnet der spanische Wetterdienst am Freitag und Samstag mit Höchsttemperaturen um die 40 Grad Celsius. Auch wenn die Hitze nicht so extrem ist, gelten die gleichen Empfehlungen wie in den Emiraten.

Auch in Portugal sorgen hohe Temperaturen und extreme Trockenheit für Gefahren. An der Algarve herrscht aktuell eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Wie das portugiesische meteorologische Institut IPMA mitteilte, sollten sich Urlauber in der Region besonders an die Regelungen für offenes Feuer halten. Auch ein weggeworfener Zigarettenstummel kann hier bereits Brände auslösen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.