Sie sind hier:

Waldbrandgefahr an der Algarve extrem hoch

München, 12.07.2018 | 09:08 | lvo

An der gesamten Algarveküste herrscht aktuell eine extrem hohe Waldbrandgefahr. Reisende in der beliebten portugiesischen Urlaubsregion sollten sich laut dem nationalen meteorologischen Institut IPMA derzeit besonders an die gängigen Beschränkungen für offenes Feuer halten. Auch achtlos entsorgte Zigarettenstummel können leicht einen Brand entfachen-.


Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
Die Waldbrandgefahr an der Algarve in Portugal ist aktuell extrem hoch.
Erst im vergangenen Sommer hatte Portugal mit extremen Waldbränden zu kämpfen. Nun besteht an der gesamten östlichen Algarve erneut eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Die zweithöchste von fünf Stufen gilt aktuell unter anderem in den Bezirken Loulé, São Brás de Alportel, Tavira und Castro Marim. Im Westen der Region besteht in zahlreichen Bezirken die dritthöchste Warnstufe. Dazu zählen Silves, Portimão, Lagos und Monchique. In einigen Provinzen Zentralportugals gilt derzeit sogar die höchste Waldbrandgefahrenstufe, unter anderem in Figueira de Castelo Rodrigo, Mação sowie Gavião.

Auch der US-Bundesstaat Kalifornien kämpfte in der vergangenen Woche mit Waldbränden. Im Yolo County im Norden, zwischen Sacramento und San Francisco, wütete ein großflächiges Feuer, bei dem mehr als 280 Quadratkilometer Wald- und Buschland in Flammen standen. Die Behörden hatten Evakuierungen eingeleitet, auch einige Straßen mussten gesperrt werden. Erst im vergangenen Jahr verwüsteten die verheerendsten Waldbrände der Geschichte den Bundesstaat.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.