Sie sind hier:

Update: Hurrikan Nate bedroht US-Südküste

München, 05.10.2017 | 17:10 | hze

Die Karibik kommt in diesem Jahr nicht zur Ruhe. Wie das National Hurricane Center (NHC) in Miami berichtet, nimmt Tropensturm Nate vor der Küste Nicaraguas Kurs auf die USA. Zuvor wird er über Honduras und die mexikanische Halbinsel Yukatan hinwegziehen, sich über dem Golf von Mexiko zum Hurrikan verstärken und gegen Sonntagabend offenbar direkt bei New Orleans auf Land treffen.


Hurrikan Nate Update
Tropensturm 16 wird bis Samstag zu Hurrikan Nate und soll Sonntagabend bei New Orleans auf die US-Südküste treffen. © NHC/NOAA
Am Donnerstag hat das NHC für die Küstenregionen von Nicaragua und Honduras eine Sturmwarnung herausgegeben und warnt vor heftigen Regenfällen. Da das Unwetter auf seinem Weg nach Norden über offenem Wasser bleibt, soll er stetig an Kraft zulegen und von Freitag zu Samstag zum Hurrikan erstarken. Auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán wurde daher rund um den beliebten Urlaubsort Cancún bereits eine Hurrikan-Vorwarnstufe ausgerufen.

Nach aktuellen Prognosen wird Hurrikan Nate am Sonntagabend, 8. Oktober 2017, irgendwo vermutlich direkt in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana auf Land treffen. Dabei werden sofort Erinnerungen an Hurrikan Kathrina von 2005 wach, dieser hatte jedoch die höchste Kategorie fünf, während Nate voraussichtlich als Kategorie-Eins-Hurrikan auf Land treffen soll. Dennoch ist mit Windgeschwindigkeiten von über 160 Kilometern pro Stunde, Flutwellen und Starkregen gerechnet werden. Im Flugverkehr kann es zu Verspätungen und Annullierungen kommen.

Nate wird damit bereits der neunte Hurrikan und der 14. Sturm in dieser Saison, die durch einen nur schwachen El-Niño-Effekt besonders aktiv ausfallen soll. Die verheerendsten waren bisher Hurrikan Harvey, der in Houston und Umgebung für katastrophale Überflutung gesorgt hat, sowie die Wirbelstürme Irma und Maria, die vor allem die Karibik schwer verwüstet haben. Auch die Inselgruppe der Florida Keys wurde hart getroffen und war drei Wochen lang für Besucher gesperrt. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.
Strand auf Phuket in Thailand
30.03.2020

Thailand: Phuket schottet Straßen und Häfen ab

Phuket schottet sich wegen steigender Fälle der Erkrankung Covid-19 fast vollständig ab. Die thailändische Provinz darf weder betreten noch verlassen werden, einzige Ausnahme sind Flüge.
Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.